Art aber fair

Performance "254" vor der Neuen Nationalgalerie

"254" - für manche ist das nur irgendeine Zahl, für die ukrainische Künstlerin Maria Kulikovska hat sie eine ganz besondere Bedeutung. "254" ist die Nummer, die Kulikovska als Geflüchtete im eigenen Land bekommen hat, 2014 als Russland die Krim besetzt hatte und sie ihre Heimatstadt, die Hafenstadt Kerch im östlichen Teil der Krim verlassen musste.

Maria Kulikovska, "254. Action"
Maria Kulikovska, "254. Action" | © Dana Kosmina
Durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ist Maria Kulikovska jetzt zum zweiten Mal zur Geflüchteten geworden, musste aus Kyjiw fliehen. Ab Mittwochmittag wird sie vor der Neuen Nationalgalerie in Berlin ihre Performance aufführen, die den Titel ihrer Flüchtlingsnummer trägt: "254".

Mehr von radioeins-Kunstexpertin Marie Kaiser.

Mehr zum Thema

Art aber fair
radioeins

Marie Kaiser

Art aber fair
Studio Kai Stuht

Cora Knoblauch