Fünf Jahre in 30 Tagen

Hier kommt Alex - Folge 19

Oktober 1802, Peru - damals ebenfalls spanische Kolonie. Nach 18 Monaten neigt sich Humboldts Anden-Expedition langsam dem Ende zu. 

Hier kommt Alex #19
Hier kommt Alex #19 | © Melcher

Die Taschen der Forscher sind prall gefüllt mit tausenden Aufzeichnungen, darunter auch eine ausführliche Skizze des Vulkans Chimborazzo. Mit unzähligen Daten, Vergleichen und Informationen. Später wird er sie zu seinem berühmten „Tableau Physique“ ausarbeiten, so etwas wie die erste Infografik der Welt. Sie wird über Generationen hinweg die Sicht der Menschen auf die Natur beeinflussen. Doch jetzt sind Humboldt und seine Gefährten froh, die Berge erst einmal hinter sich zu lassen.

"Nachdem wir innerhalb von zweieinviertel Stunden eine Felsenmauer von nahezu 700 Tosen Höhe erklommen hatten, erblickten wir von der Höhe der Anden herab die Südsee! Dies war das erste Mal, dass sie sich unserem Auge klar offenbarte."

Humboldt nächstes Etappenziel ist die Hauptstadt Lima ganz im Süden des Landes. Die Expeditionsgruppe reist an der Küste entlang. Humboldt will Temperaturmessungen im Wasser durchführen. Heute ist die kalte Strömung entlang der südamerikanischen Westküste  nach ihm benannt: Der Humboldtstrom.