Weltwirtschaft - Hickel: Wir erleben einen Trend zur Deglobalisierung

Grüne Weltkarte
IMAGO / YAY Images
Grüne Weltkarte | © IMAGO / YAY Images Download (mp3, 7 MB)

Frieden, Freundschaft und endloses Wachstum. Die Idee eines offenen Weltmarktes versprach Wohlstand und brachte diesen vielen Menschen auch - aber auch eine stärkere Spaltung in Arm und Reich, mehr Ausbeutung oder die Zerstörung der Natur - so die Kritik. Und Corona und der Krieg gegen die Ukraine haben gezeigt: Die Idee einer Globalisierung stößt an ihre Grenzen, zumindest in ihrer jetzigen Form, sagt der Geschäftsführer des Weltwirtschaftsforums in Davos, Alois Zwinggi. "Sie wird grüner sein müssen. Sie wird nachhaltiger sein müssen." Darüber sprachen wir mit dem Wirtschaftswissenschaftler Prof. Rudolf Hickel.