Brand im Grunewald

Avus und Bahnstrecke weiterhin gesperrt

Der Sprengplatz, auf dem das Feuer ausgebrochen war, ist laut Feuerwehr nach wie vor nicht sicher. Frühestens am Mittag werde entschieden, wann der Verkehr wieder freigeben wird.

Brand im Grunewald: Feuerwehrfahrzeuge stehen am Kronprinzessinnenweg in Berlin
© picture alliance/dpa/Christophe Gateau

Weiterhin besteht der Sperrkreis von 1.000 Metern. In diesem Radius liegen die Autobahn und die Gleise; AVUS und Bahnstrecke bleiben daher nach wie vor gesperrt. Ob und wann sie freigegeben werden, wird frühestens am Samstagmittag entschieden, heißt es von der Berliner Feuerwehr. Dann werde die Lage neu bewertet.

Das Feuer im Grunewald ist zwar weitgehend gelöscht, allerdings sei der Sprengplatz noch nicht sicher. An manchen Stellen war der Boden des Platzes bis vor kurzem noch 700 Grad heiß. Derzeit wird er gekühlt, sodass der Sperrkreis nach und nach verkleinert werden kann.

rbb-Reporter David Donschen berichtet für uns aus dem Grunewald.

Brand im Grunewald: Feuerwehrfahrzeuge stehen am Kronprinzessinnenweg in Berlin
picture alliance/dpa/Christophe Gateau
Download (mp3, 5 MB)