Stadtderby

Union Berlin verliert gegen Hertha BSC

Hertha BSC hat das Lokalderby der ersten Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Union Berlin klar gewonnen. Im leeren Olympiastadion siegte Hertha mit 4:0. Das Hinspiel hatten die Köpenicker im Stadion An der Alten Försterei 1:0 gewonnen.

Herthas Vedad Ibisevic schießt am 22.05.2020 aufs Tor im Berliner Olympiastadion © AP/Stuart Franklin
Herthas Vedad Ibisevic schießt am 22.05.2020 aufs Tor im Berliner Olympiastadion | © AP/Stuart Franklin

Die Polizei hatte das Olympiastadion am Freitag weiträumig abgesperrt, um Versammlungen von Fans in der Umgebung zu verhindern. Zu Beginn der Partie gab es eine Schweigeminute für die Opfer der Corona-Pandemie.

rbb-Sportreporter Jakob Rüger war dabei und berichtet von dem sonderbaren Duell vor leeren Zuschauerrängen.

Herthas Vedad Ibisevic schießt am 22.05.2020 aufs Tor im Berliner Olympiastadion © AP/Stuart Franklin
AP/Stuart Franklin
Download (mp3, 5 MB)