Konzertkritik

The Specials in der Max-Schmeling-Halle

Die Ska-Legenden spielten gestern in der Max-Schmeling-Halle fast in Originalbesetzung und mit allen Hits wie "A Message To You Rudy", "Too Much Too Young" oder "Ghostown".

The Specials © imago images/Future Image
The Specials | © imago images/Future Image

Ende der 70er Jahre waren die Specials eine der coolsten Bands der Welt – und eigentlich hat sich das bis heute nicht geändert. Die verbliebenen Originalmitglieder Terry Hall (Sänger), Horace Panter (Bassist) und Lynval Golding (Gitarre) sind zwar älter, aber nicht zahmer geworden und ihre politischen Texte haben "leider" nicht an Brisanz verloren. Auch ihr klassischer von Ska und Reggae beeinflusster Sound klingt immer noch frisch, dreckig und zeitlos gut.

radioeins-Reporter Steen Lorenzen mit der Konzertkritik.

The Specials © imago images/Future Image
imago images/Future Image
Download (mp3, 4 MB)