Italien

Misstrauensantrag gegen Conte? Neuwahlen?

Die Regierungskrise in Italien verschärft sich: Innenminister Mateo Salvini von der Partei „Lega“ möchte so schnell wie möglich Neuwahlen. Unterstützt wird er unter anderem von Silvio Berlusconis Forza Italia. Der Weg zu Neuwahlen führt über einen Misstrauensantrag gegen Regierungschef Guiseppe Conte.

Giuseppe Conte, Ministerpräsident von Italien © Roberto Monaldo.Lapress/LaPresse via ZUMA Press/dpa
Giuseppe Conte, Ministerpräsident von Italien | © Roberto Monaldo.Lapress/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Es ist ein Votum, das auch auf den Flughäfen entschieden wird, denn für die Demokraten und die Fünf-Sterne-Bewegung geht es darum, möglichst alle ihre Senatoren rechtzeitig aus dem Urlaub zurückzubekommen, um im Senat eine Mehrheit gegen schnelle Neuwahlen sicherzustellen.

Über dieses Tauziehen sprechen wir mit einer Salvini-Gegnerin, Laura Garavini ist Abgeordnete der Mitte-Links-Partei PD, der „Partito Democratico“ im italienischen Parlament.

Giuseppe Conte, Ministerpräsident von Italien © Roberto Monaldo.Lapress/LaPresse via ZUMA Press/dpa
Roberto Monaldo.Lapress/LaPresse via ZUMA Press/dpa
Download (mp3, 4 MB)