Situation bei Hertha

"Ein Abgang ohne Stil und Anstand"

Philipp Köster, Chefredakteur von "11 Freunde", mit seiner Einschätzung zu Hertha BSC und Jürgen Klinsmann...

Jürgen Klinsmann
Jürgen Klinsmann | © dpa

Wenige Stunden nach seinem Rücktritt hat sich der bisherige Trainer von Hertha BSC, Klinsmann, zu den Hintergründen geäußert: In einem Interview begründet Klinsmann den Schritt mit dem Wunsch nach mehr Kompetenzen. Ein Trainer sollte auch in Deutschland die gesamte sportliche Verantwortung tragen - auch wenn es um Transfers geht, sagte Klinsmann. Hier habe es bei unterschiedliche Denkweisen gegeben.

Der ehemalige Hertha-Kapitän Kruse hat mit Unverständnis auf den Rücktritt reagiert. Dem rbb sagte Kruse, der Verein habe rund 80 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben und ein Trainerteam nach Klinsmanns Vorstellungen installiert. Klinsmann war nur elf Wochen Hertha-Trainer. Im Moment steht der Verein in der Fußball-Bundesliga auf dem 14. Tabellenplatz. 

Wir sprechen darüber mit Philipp Köster, Chefredakteur des Fußballmagazins "11 Freunde".