Berliner Kitas

Erweiterung der Notbetreuung bei ErzieherInnen umstritten

Für Eltern mit Berufen bei der Feuerwehr, in der Pflege und im Einzelhandel hat der Berliner Senat den Zugang zur Notbetreuung für ihre Kinder erleichtert. Jetzt reicht es aus, wenn nur ein Elternteil in einem dieser Berufe arbeitet, um einen Anspruch dafür zu haben. Noch bis zum Wochenende wurde vorausgesetzt, dass beide Elternteile in diesen Bereichen arbeiten.

Garderobe in einer Kita © imago images/photothek
Pädagog*innen fordern den Senat von Berlin auf, die Neuregelung zu überdenken und Schutzmaßnahmen einzuleiten | © imago images/photothek

Durch die Auflockerung der Notbetreuungsregelung für bestimmte systemrelevante Berufe in Berlin haben mehr Eltern Anspruch auf Betreuung ihrer Kinder - auch, wenn nur ein Elternteil als systemrelevant gilt.

Soziale Kontakte sollen reduziert werden und die Notbetreuung wird ausgeweitet - Erzieherinnen und Erzieher fordern in der Petition "Schutz der Pädagog*innen in Berlin vor Covid-19" mehr Schutz für das pädagogische Personal in der Notbetreuung.

"In der Corona-Krise wird empfohlen einen Abstand von 1,5-2 Metern einzuhalten. Personen, die diesen Abstand nicht einhalten können, sind durch Schutzkleidung zu schützen. In unserer Arbeit mit Kindern ist das, vor allem im Krippen- und Elementarbereich, nicht möglich. Wir müssen engen Kontakt zu den Kindern haben, Windeln wechseln, Nasen putzen, werden angenießt und angehustet. Je jünger die Kinder sind, umso mehr Bindung, Nähe und auch Pflege brauchen sie. Nachdem nun für den Anspruch der Notbetreuung nur noch ein Elternteil systemrelevant sein soll, werden wir eine deutlich größere Anzahl von Kindern zu betreuen haben. [...] Ein Schutz für Pädagog*innen ist hier nicht gegeben. Entsprechende Schutzkleidung fehlt. Hinzu kommt, dass, entgegen der Empfehlung von Virologen des RKI, Kindergruppen dann wieder neu gemischt werden. Davon wird eindeutig abgeraten!" - heißt es in der Petition.

Kerstin Hermes und Julia Menger sprechen drüber mit Roland Kern vom Dachverband Berliner Kinder- und Schülerläden (DaKS) e.V.

Garderobe in einer Kita © imago images/photothek
imago images/photothek
Download (mp3, 6 MB)