Di 14.01. 07:45
Der schöne Morgen

Libyen-Konferenz

Deutschland soll vermitteln

Nach den Moskauer Gesprächen über eine Waffenruhe in Libyen wird heute eine Entscheidung erwartet. Gestern hatten sich Vertreter der beiden libyischen Konflikt-Parteien getroffen. Gemeinsam mit den Außenministern Russlands und der Türkei sprachen sie über die Waffenruhe, die seit Sonntag gilt, aber offenbar brüchig ist. 

Fajis al-Sarradsch, Ministerpräsident von Libyen, trifft den italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte in Rom
Fajis al-Sarradsch, Ministerpräsident von Libyen, trifft den italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte in Rom | © dpa

Laut dem russischen Außenministerium hat bislang nur der libysche Ministerpräsident al-Sarradsch ein Abkommen für einen Waffenstillstand unterzeichnet. Sein Widersacher, General Haftar, erbat sich Bedenkzeit bis heute. Die Bundesregierung plant noch im Januar eine internationale Libyen-Konferenz abzuhalten, möglicherweise schon am Wochenende.

Wir sprechen darüber mit Frank Aischmann aus dem ARD-Hauptstadtstudio.