Affäre um sexuelle Belästigungen

Chef der Stasiopfer-Gedenkstätte muss gehen

Der Direktor der Gedenkstätte Hohenschönhausen verliert seinen Job. Der Stiftungsrat hat nach rbb-Informationen Hubertus Knabe in einer Sondersitzung von seinem Amt entbunden. Hintergrund sind die Vorwürfe sexueller Belästigung, die durch umfangreiche Recherchen des rbb ans Licht gekommen sind.

Der ehemalige Direktor Hubertus Knabe in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (Archivbild vom 20. Juli 2015) © imago/Christian Schroth
Der ehemalige Direktor Hubertus Knabe in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (Archivbild vom 20. Juli 2015) | © imago/Christian Schroth

Gestern hat der Stiftungsrat der Gedenkstätte Hohenschönhausen nach einer 4-stündigen Sitzung entschieden: Gedenkstättendirektor Knabe muss gehen. Der Grund ist offensichtlich seine Führungsverantwortung in der Affäre um seinen Stellvertreter Helmuth Frauendorfer, dem Mitarbeiterinnen der Gedenkstätte sexuelle Belästigung vorwerfen.

Knabe selbst hatte Frauendorfer bereits vorgestern beurlaubt und die CDU-Politikerin Sabine Bergmann-Pohl gebeten, die Vorfälle zu untersuchen. Doch die Frauen werfen auch Hubertus Knabe vor, ein Klima des "strukturellen Sexismus" in der Gedenkstätte zugelassen zu haben. Knabe hatte diesen Vorwurf in den letzten Tagen immer wieder vehement von sich gewiesen.

Christoph Azone und Stefan Rupp sprechen darüber mit rbb-Reporter Torsten Mandalka aus der Redaktion Investigatives und Hintergrund.

Der ehemalige Direktor Hubertus Knabe in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (Archivbild vom 20. Juli 2015) © imago/Christian Schroth
imago/Christian Schroth
Download (mp3, 5 MB)

Mehr zum Thema:

Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Vize-Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte beurlaubt

Eingang der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen © dpa/Paul Zinken
dpa/Paul Zinken

Die Vorwürfe der sexuellen Belästigung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen haben zu ersten personellen Konsequenzen geführt. [mehr]

Eingang der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen © dpa/Paul Zinken
dpa/Paul Zinken
Download (mp3, 5 MB)

Hohenschönhausen

Sexismusvorwürfe in Stasi-Gedenkstätte

Gedenkstätte Hohenschönhausen © imago/Joko
imago/Joko

Sieben Frauen werfen dem stellvertretenden Direktor der Gedenkstätte Hohenschönhausen sexuelle Belästigung vor. Er soll über Jahre hinweg jungen Frauen in der Ausbildung zu nahe getreten sein, ... [mehr]

Struktureller Sexismus

Sexuelle Übergriffe sind strukturelles Problem

Frau sagt Nein zur greifenden Hand eines Mannes © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images

In der Stasi-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen soll es zu sexuellen Belästigungen gekommen sein. Sieben Frauen werfen dem stellvertretenden Direktor vor, sie belästigt zu haben und sprechen ... [mehr]

Frau sagt Nein zur greifenden Hand eines Mannes © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images
Download (mp3, 6 MB)