Berüchtigtes AKW

Atomkraftwerk Fessenheim geht vom Netz

Das Atomkraftwerk in Fessenheim im Elsass wird heute endgültig abgeschaltet. Der dienstälteste Meiler Frankreichs soll heute Abend heruntergefahren und stillgelegt werden, teilte der Betreiber EDF mit. Deutsche Politiker und Umweltaktivisten begrüßten die Stilllegung. Kritikern galt das Kraftwerk aus dem Jahr 1977 an der deutschen Grenze schon lange als Sicherheitsrisiko.

Mit der Abschaltung des zweiten Reaktors des Atomkraftwerks Fessenheim wird das umstrittene Kraftwerk an der Grenze zu Deutschland endgültig stillgelegt © imago images/Winfried Rothermel
Mit der Abschaltung des zweiten Reaktors des Atomkraftwerks Fessenheim wird das umstrittene Kraftwerk an der Grenze zu Deutschland endgültig stillgelegt | © imago images/Winfried Rothermel

Der dienstälteste französische Atomreaktor in Fessenheim geht nach jahrelangen Protesten in der Nacht auf den 30. Juni 2020 für immer vom Netz. Der erste Fessenheimer Reaktor war bereits im Februar abgeschaltet worden. Es liegt nur einen Steinwurf von Deutschland entfernt. Wegen Sicherheitsbedenken hat insbesondere die deutsche Seite jahrelang die Schließung gefordert.

Die Stilllegung des AKWs in Fessenheim heißt aber nicht, dass Frankreich aus der Kernenergie aussteigt. Und das heißt auch nicht, dass sich alle freuen. Der Schließungsentscheid war hochpolitisch: überfällig für die AKW-Gegner, besonders auf deutscher Seite –- unsinnig für viele Menschen rund um das elsässische Dorf Fessenheim, die die Stilllegung des AKWs als „historischer Fehler“ kritisieren.

Die Region um Fessenheim muss sich nun neu orientieren. Nach dem langen Streit um das AKW wollen Deutschland und Frankreich dort nun zusammenarbeiten und einen binationalen Industriepark bzw. Innovationspark entwickeln. Den Atommeiler abzubauen dauert nach Betreiberangaben allerdings etwa 20 Jahre.

Kerstin Hermes und Julia Menger sprachen darüber mit Stefan Auchter. Er ist Geschäftsführer des BUND - Regionalverband Südlicher Oberrhein in Freiburg.

Mit der Abschaltung des zweiten Reaktors des Atomkraftwerks Fessenheim wird das umstrittene Kraftwerk an der Grenze zu Deutschland endgültig stillgelegt © imago images/Winfried Rothermel
imago images/Winfried Rothermel
Download (mp3, 5 MB)