Preisverleihung

Anna Calvi, Billie Eilish und Rammstein gewinnen International Music Award

Der neue, vom Rolling-Stone-Magazin ins Leben gerufene International Music Award ist am Freitag Abend in der Berliner Verti Music Hall verliehen worden.

Anna Calvi © Fabrizio Bensch/Reuters/POOL/dpa
Anna Calvi | © Fabrizio Bensch/Reuters/POOL/dpa

Eine Jury aus internationalen und deutschen Musiker*innen und Rolling-Stone-Redakteuren hat in diesen neun Kategorien folgende Gewinner ermittelt:

1. Sound
Als wichtigste Musikerin des Jahres wurde die britische Sängerin/Gitarristin Anna Calvi ausgezeichnet.

2. Beginner
Newcomerin des Jahres ist die junge amerikanische Singer/Songwriterin Billie Eilish, die in diesem Jahr vom Teenieidol zum Weltstar avanciert ist.

3. Style
Für ihren einflussreichen optischen Stil wurde die amerikanische Sängerin Lizzo ausgezeichnet.

4. Performance
Der Preis für die beste Tour und spektakulärste Live-Show ging an Rammstein.

5. Hero
Für sein Lebenswerk wurde Sting ausgezeichnet.

6. Future
Für ihre zukunftsweisenden Sounds bekam die US-Klangkünstlerin Holly Herndon einen Preis.

7. Commitment
Für sein soziales Engagement gegen Waffengewalt wurde der britische Rapper Slowthai ausgezeichnet.

8. Visuals
Für ihr 15-Minuten-Video zum Debütalbum wurde die US-Rapperin Tierra Whack ausgezeichnet.

9. Courage
Der International Music Special Award ging an Udo Lindenberg.

Der IMA soll ein Musikpreis sein, von Leuten, die Musik lieben - für Leute, die Musik lieben. Nicht allein die Verkaufszahlen sind entscheidend, sondern die künstlerische Relevanz, Leidenschaft, Haltung und Innovation, so der Rolling Stone.

radioeins gratuliert allen Gewinnern herzlich!

Unsere Kollegin Raffaela Jungbauer war bei der Veranstaltung dabei und berichtet davon.

Anna Calvi © Fabrizio Bensch/Reuters/POOL/dpa
Fabrizio Bensch/Reuters/POOL/dpa
Download (mp3, 6 MB)