Interview mit Waldemar Hartmann

Heute startet Deutschland gegen Island in die WM-Qualifikation

Heute Abend spielt die Deutsche Fußballnationalmannschaft zum Auftakt der Qualifikation für die WM 2022 in Duisburg gegen Island. Deutschland-Island – da war doch was?

radioeins aktuell
radioeins aktuell | © IMAGO / Team 2
Genau, 2003, auch schon wieder fast 18 Jahre her, Rudi Völlers Wutrede von Reykjavik, die Waldemar Hartmann einen Werbevertrag für Weißbier einbrachte.
Nach einem unbefriedigenden 0:0 in der EM-Qualifikation führte der ARD-Reporter Waldemar Hartmann mit dem damaligen DFB-Teamchef Völler ein Interview. Das Gespräch schrieb Fernsehgeschichte – weniger wegen der Fragen Hartmanns, sondern vielmehr wegen der emotionalen Reaktion Völlers, der zunächst gegen das Expertenduo Gerhard Delling und Günter Netzer austeilte. Hartmann blieb bemerkenswert besonnen, fragte ruhig nach – und bekam doch schließlich auch selbst sein Fett weg. Völler war kaum zu bremsen.

Und genau an diesen ikonischen Fernsehmoment möchten wir erinnern – im Gespräch mit "Weißbier-Waldi" himself.
Rudi Völler (re.) und Waldemar Hartmann © IMAGO / Team 2
IMAGO / Team 2
Download (mp3, 7 MB)