30 Jahre Mauerfall

Patti Smith live in Berlin

Auf Einladung von Daniel Barenboim und Kultursenator Klaus Lederer spielt die Rockrebellin Patti Smith anlässlich des Mauerfalls an zwei Abenden in Berlin. Gesten Abend trat Patti Smith gemeinsam mit Tony Shanahan im Pierre Boulez Saal auf. "Erinnerung", so lautete der Titel der Veranstaltung und radioeins Reporter Helmut Heimann war dabei.

Patti Smith & Tony Shanahan
Patti Smith & Tony Shanahan | © Peter Adamik

"People Have The Power", dieser Song darf in keinem Patti Smith Konzert fehlen. Er erschien 1988, ein Jahr vor dem Mauerfall, und ist doch so etwas wie eine vorweggenommene Hymne zum Umsturz in der DDR. Es ist also mehr als stimmig, dass Patti Smith nun zum 30 Jubiläum zwei Konzerte in Berlin spielt. Gestern Abend trat sie gemeinsam mit ihren Bandkollegen Tony Shanahan auf Einladung von Daniel Barenboim und Kultursenator Klaus Lederer im Pierre Boulez Saal auf.

Ob Patti Smith dort auch "People Have The Power" gespielt hat, weiß radioeins Reporter Helmut Heimann.

Und heute Abend wird es ein weiteres Konzert der beiden Musiker geben. Unter dem Motto "Mauern werden einstürzen" werden Patti Smith & Tony Shanahan in der geschichtsträchtigen Gethsemanekirche auftreten. Der Eintritt ist frei, aber um eine Spende für Sea-Watch e.V., der Organisation für zivile Seenotrettung an Europas Grenzen, wird gebeten.