Berlinale

Silberner Bär für eine Herausragende Künstlerische Leistung

Elena Okopnaya wurde für Kostüm und Production Design in "Dovlatov" von Alexey German Jr. mit dem Silbernen Bären für eine Herausragende Künstlerische Leistung ausgezeichnet.

Silberner Bär für eine Herausragende Künstlerische Leistung: Elena Okopnaya für Kostüm und Production Design in Dovlatov von Alexey German Jr.
snapshot-photography/T.Seeliger


Leningrad, November 1971. Die Stadt liegt im Nebel. Wieder wird der Jahrestag der Revolution gefeiert, doch das Land tritt auf der Stelle: politisch, ökonomisch, kulturell. Sergei spürt es am eigenen Leib. Die Manuskripte des jungen Autors werden von den offiziellen Medien regelmäßig abgelehnt, seine Sicht auf Dinge und Menschen ist nicht gewollt. Anderen ergeht es ähnlich, auch seinem Freund Joseph Brodsky, den die Staatsmacht ins Exil zwingt. Sergei aber will bleiben, ein normales Leben führen, mit seiner Frau Lena und Tochter Katya. Und er will über die Entdeckung der Wirklichkeit schreiben, über die Arbeiter der Werft oder den Bau der Metro, wo eines Tages dreißig Kinderleichen aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden werden.

In großen Tableaus und langen Kamerafahrten porträtiert Alexey German Jr. den russisch-jüdischen Schriftsteller Sergei Dovlatov (1941–1990), dessen brillante ironische Texte in der Sowjetunion der Breschnew-Zeit nicht gedruckt werden durften. Aus einem tragikomischen Reigen aus Rebellion und Anpassung, Schmerz und Müdigkeit entsteht ein Zeitbild der Stagnation und ihrer zerstörerischen Wirkung.

Knut Elstermann begrüßte die Preisträgerin Elena Okopnaya im Berlinale Nighttalk.

Quelle: Berlinale