Wettbewerb der 71. Berlinale

Berlinale Gewinner*innen 2021

Die Mitglieder der Internationalen Jury - Ildikó Enyedi, Nadav Lapid, Adina Pintilie, Mohammad Rasoulof, Gianfranco Rosi und Jasmila Žbanić – haben über die Preise im Wettbewerb entschieden. Der Goldene Bär für den Besten Film geht an Babardeală cu bucluc sau porno balamuc (Bad Luck Banging or Loony Porn) von Radu Jude.

Goldener und Silberner Bär © snapshot-photography/T. Seeliger
Goldener und Silberner Bär | © snapshot-photography/T. Seeliger

Bei der 71. Berlinale stehen die Gewinner*innen fest. Die höchste Auszeichnung - der Goldene Bär für den besten Film - geht an die rumänische Satire "Bad Luck Banging or Loony Porn". In dem Film geht es um ein Sexvideo einer Lehrerin, die eigentlich ein Vorbild sein soll. Außerdem hat die deutsche Schauspielerin Maren Eggert einen Silbernen Bären bekommen. Sie wurde für ihre schauspielerische Leistung als Hauptrolle in der Tragikomödie "Ich bin dein Mensch" ausgezeichnet.

Anke Leweke berichtet darüber.


Begründung der Jury: "Der Goldene Bär geht an einen Film, der die seltenen und grundlegenden Eigenschaften eines beständigen Kunstwerks besitzt. Es fängt auf der Leinwand den eigentlichen Gehalt, die Quintessenz, Geist und Körper, die Wertvorstellungen und das nackte Fleisch unseres gegenwärtigen Augenblicks ein. Genau dieses Augenblicks menschlichen Daseins. Er tut das, indem er den Zeitgeist heraufbeschwört, ihn ohrfeigt, zum Duell herausfordert. Und damit hinterfragt er auch den gegenwärtigen Zeitpunkt im Kinofilm, indem er mit derselben Kamerabewegung unsere gesellschaftlichen und filmischen Konventionen erschüttert. Es ist ein kunstvoll ausgearbeiteter Film, der zugleich ausgelassen ist, intelligent und kindisch, geometrisch und lebendig, auf beste Art ungenau. Er greift die Zuschauer*innen an, ruft Widerspruch hervor, und erlaubt doch niemandem, Sicherheitsabstand zu halten."

Preisträger*innen der 71. Berlinale


Goldener Bär für den Besten Film
Bad Luck Banging or Loony Porn von Radu Jude

Silberner Bär - Großer Preis der Jury
Ryusuke Hamaguchi für Wheel of Fortune and Fantasy

Silberner Bär - Preis der Jury
Herr Bachmann und seine Klasse
von Maria Speth

Silberner Bär für die Beste Regie
Dénes Nagy für Natural Light

Silberner Bär für die Beste Schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle
Maren Eggert in Ich bin dein Mensch von Maria Schrader

Silberner Bär für die Beste Schauspielerische Leistung in einer Nebenrolle
Lilla Kizlinger in Forest - I See You Everywhere von Bence Fliegaufi

Silberner Bär für eine herausragende künstlerische Leistung
Yibrán Asuad für die Montage von A Cop Movie von Alonso Ruizpalaciosa

Silberner Bär für das beste Drehbuch
Hong Sangsoo für Inteurodeoksyeon Introduction

Quelle: Berlinale