Barfly

Scotch & Sofa, Jahrhundertkneipen und Shakenight

Meryem Celik begrüßt in der Barfly Barbetreiber Sören Pohlen und Barchef Kevin Domanski vom Scotch & Sofa. Außerdem gibt es wieder einen neuen Cocktail des Monats. In der zweiten Stunde spricht Meryem mit Clemens Füsers über Kneipensterben und Jahrhundertkneipen in Berlin. Außerdem sind Wolfgang Mauer, Sven Lukas und Beatrice Kern zu Gast. Bei ihnen kann man lernen, wie man Cocktails schüttelt und rührt.

Sören Pohlen und Kevin Domanski © radioeins/Celik
Sören Pohlen und Kevin Domanski | © radioeins/Celik

19-19.30 Uhr

Auf einen Scotch auf's Sofa!

Zu Gast: Barbetreiber Sören Pohlen & Barchef Kevin Domanski

Das Scotch & Sofa in der Kollwitzstraße existiert bereits seit über 15 Jahren. Schon von weitem leuchtet rot der Name der Bar einladend vom Senefelderplatz herüber. Wenn man die Bar betritt, begibt man sich auf eine kleine Zeitreise der 50er, 60er & 70er Jahre.

Licht, Ambiente & Musik laden zum Bleiben. Es gibt viel in dieser verschachtelten Bar zu entdecken. Links schimmern aus einer Vitrine alte Spirituosenreklameschilder aus Blech & Emaille entgegen. Wenn sie reden könnten - die vergilbten alten Blümchentapeten oder das hölzerne Backboard - hier wurde jedenfalls ordentlich gefeiert, geflirtet & gut getrunken oder verdrängt.

Sören Pohlen und Kevin Domanski © radioeins/Celik
radioeins/Celik
Download (mp3, 59 MB)
Scotch & Sofa © radioeins/Celik
Scotch & Sofa | © radioeins/Celik

Früher einst Restaurantbetrieb zu DDR-Zeiten - übernahm Sören Pohlen die Bar 2015 und erhielt den Charme und Stil des Etablissements mit Original Mobiliar aus dieser Zeit. Der Tresen ist toll, ein wuchtiges, hölzernes geschwungenes Monstrum. Über der Treppe zum Keller sind große gelbe Leuchtbuchstaben in einer amüsanten Kombination drapiert: ZUR KUR liest man und wandelt - vorbei an separierter Raucherlounge und einer Sofalandschaft im unteren Geschoss - zu den sich hinter einer alten Holztür befindlichen stillen Örtchen mit bunten alten Fliesen.

Im schillernden Rückbüffet glänzt ein Spirituosenkabinett mit über 50 Sorten Gin und einer ausgewachsenen Whiskyauswahl. Cocktails ab 8,50 Euro. Barchef Kevin Domanski erschuf einige interessante Scotch Signature Drinks ... schon einer macht glücklich und fegt Sie vom Sofa! Cheers!

Cocktail des Monats: Der Plum-Plum Cocktail

Scotch & Sofa
Kollwitzstr. 18
10405 Berlin–Prenzlauer Berg

täglich ab 18 Uhr
Séparée: Raucherlounge im Keller

"Jahrhundertkneipen in Berlin" von Clemens Füsers © avedition
"Jahrhundertkneipen in Berlin" von Clemens Füsers | © avedition

20.00-20.30 Uhr

Kneipensterben & Jahrhundertkneipen in Berlin

Zu Gast: Journalist, Autor & Kneipenliebhaber Clemens Füsers

In der zweiten Stunde widmen wir uns Berlins historischen Trinktempeln und alteingesessenen Schankstätten. Zwischen 100 und 400 Jahre sind sie alt: "Berlins Jahrhundertkneipen", wo einst Napoleon, Charlie Chaplin oder auch Jacque Chirac ein und ausgingen. Noch vor 150 Jahren war Berlin die Stadt mit der höchsten Kneipendichte Europas. Nur am Tresen, im Dunst aus Bier und Tabak, konnte sich das unverwechselbare Berliner Wesen mit "Herz und Schnauze" entwickeln.

Inzwischen ist die typische Arbeiterkneipe am Aussterben, weil in der Stadt keine Schwerindustrie und kein Proletariat mehr zu finden ist. Der Mittelschichtler geht lieber ins schicke Restaurant oder bleibt zu Hause vor dem Flachbildschirm kleben. Den Hipster zieht’s in Bars & Clubs. Viele Lokale mit nachgedunkelten Holzvertäfelungen und deckenhohen Rückbüffets aus der Kaiserzeit sind verschwunden, doch ein paar Relikte aus der Epoche der Destillen und Probierstuben gibt es noch.

Lokalpatriot, Schriftsteller und Regisseur Clemens Füsers begab sich auf deren Spurensuche und hat den letzten Alt-Berliner Kneipen mit einem Fotobuch ein Denkmal gesetzt, das jetzt auch mit interaktivem Bildband und dazugehöriger App erschienen ist: Jahrhundertkneipen in Berlin (avedition, 29,- Euro)

ShakeNight-Gründer: Wolfgang Mauer, Sven Lukas und Beatrice Kern © privat
ShakeNight-Gründer: Wolfgang Mauer, Sven Lukas und Beatrice Kern | © privat

20.30-21 Uhr

ShakeNight Berlin

Zu Gast: die ShakeNight-Gründer, Beatrice Kern, Wolfgang Mauer & Sven Lukas (Barchef Truffle Pig)

Seit Oktober letzten Jahres sorgt ein neuer Cocktail-Workshop für Spaß & volle Bars in Berlin: Die Shakenight – ein einstündiger Intensiv-Cocktailkurs mit professioneller Anleitung durch einen erfahrenen Bartender. Idee der jungen Gründerin Beatrice Kern und ihrem Team, Leute zusammen zu bringen und spielerisch die Kunst des Cocktail Shakens zu erlernen. Nach einer kurzen Einführung zur Geschichte und Hintergrund des Drinks wird eine Stunde an Mixstationen für jeweils zwei Personen angeleitet und aktiv geshaked, geschüttelt & gerührt mit allem was dazugehört.

Danach geht es direkt ins Genießen an der Bar über. Ein Drink wird pro ShakeNight erlernt in diversen Varianten. Vom Whisky Sour über Negroni, Mai Tai bis zum Old Fashioned, Espresso Martini oder Gin Basil Smash – in verschiedenen Bars (Truffle Pig, Herr Lindemann & neu Orania Bar). Mit 29 Euro pro Nase inklusive: Welcome Drink, verschiedene Tastings, eigener Cocktail & Goodbye Shot. Na dann, viel Spaß die Herrschaften! Cheers!

Nächste Shakenight:

Gin Basil Smash - am 25.Januar, 18.30, Truffle Pig, Reuterstr. 47, 12047 Berlin

www.shakenight.com