Barfly

Hildegard Bar - Drinks & Stories

Meryem Celik sendet Barfly live aus der Hildegard Bar

Barfly ist heute live zu Gast in der Hildegard Bar in Berlin-Charlottenburg. Watermelonman Erfinder und passionierte Berliner Barlegende,Thomas Pflanz, baute jahrelang große Berliner Bars mit auf und gilt als Chronist der Berliner Barkultur. Bar am Lützowplatz, Lebensstern, Victoria Bar...das Grosz.

Hildegard Bar © radioeins/Celik
Hildegard Bar | © radioeins/Celik

19-20 Uhr

Thomas Pflanz, Barbetreiber & Chronist der Berliner Barkultur

Vor gut einem Jahr wagte er den Schritt in die Selbständigkeit und kreierte sein eigenes Barprojekt in der Marburger Straße 3 zwischen KaDeWe und Breitscheidplatz, wo ihm die Berlin Geschichten nur zu Füßen liegen. Denn Geschichten erzählen kann er gut. Gleich drei "Grandes Dames" wurden Patinnen seiner Traumbar. Berlin Ikone Hildegard Knef servierte Thomas Pflanz noch selbst die Martinis, damals in den letzten West-Berliner Jahren.

Komplette Sendung zum Nachhören:

Thomas Pflanz © radioeins
Thomas Pflanz | © radioeins

Hildegard von Bingen hält er zu recht für eine der begnadetsten botanisch-kulinarischen Universal-Gelehrtinnen, als Kräuterhexe und Patronin des Bieres. Und einer dritten Hildegard hat lange jenes Haus gehört, in dem der Mann mit dem Hut seine erste eigene Bar nach mehr als 30 Jahren eröffnet hat. Und nun schreibt der feine famose Mann der Nachtkultur wieder ein neues Stück Berliner Bar-Geschichte. Und wenn die Jukebox frei hat, fröhnt Pflanz seiner zweiten Leidenschaft, der Musik, und legt altes knisterndes Vinyl auf.

Cocktail des Monats: Das Orangenmädchen

Hildegard Bar

Marburger Str. 3,
10789 Berlin-Charlottenburg
Mo–Sa 18–2 Uhr
Raucherbar

hildegardbar-berlin.de

Eva Maria Hilker
Eva Maria Hilker | ©

20-20.30 Uhr

EssPress – Berlins Gastro-Zeitung für die Tasche

Eva-Maria Hilker verfolgt als Gastrospezialistin und Food-Journalistin seit mehr als 15 Jahren die aktuellen Entwicklungen in den Berliner Restaurants, Cafés und Bars. Beim Stadtmagazin "tip Berlin" war sie bis September 2013  leitende Redakteurin des Gastro-Ressort und zeigte mit der jährlichen "Speisekarte", dem Gastro Guide für Berlin, welchen Stellenwert die Hauptstadt-Küche weltweit erreicht hat. Geschmackssicher war sie auch jahrelang bei der Berliner Zeitung.

Seit 2010 hat sie ihr eigenes Medienbüro. Und dann war es an der Zeit, ein neues Format auszuprobieren. "Eine Zeitung, die der rasanten Entwicklung Berlins folgen kann." Denn der Frau mit den dunklen Locken und dem genußvollen Gaumen fehlte eine "Zeitung für Genießer" – kein Hochglanz-Magazin, sondern echte Druckerschwärze auf knisterndem Zeitungspapier mit griffiger Haptik, das in jede Tasche als geschmackssicherer Begleiter dsr modernen Metropolisten passt.

Herauskam "EssPress" – mit mehr als 10.000 Exemplaren, die inzwischen größte intelligent gemachte Gastrozeitung aus und für Berlin mit Themen, die über die Hauptstadtgrenzen hinaus gehen. Im Mittelpunkt stehen interessante Menschen aus der Welt der Gastronomie, frisch eröffnete Restaurants, Bars und Cafés sowie aktuelle Trends aus der Berliner Gastro-Szene, wie auch Rezepte und Reisetipps. Für Gastgeber und Gäste: Essen & Trinken, Ausgehen & Genießen, Ideen & Inspiration. EssPress stellt einmal monatlich auf 24 Seiten Menschen vor, die mit ihren Ideen und Konzepten die Stadt bewegen und verändern – von Sterneköchen über Streetfood-Pionieren bis hin zu Barbesitzern und Baristas. Und heute stellt Barfly EssPress mal vor. Wir sind auf die neue Ausgabe gespannt.

Preis: 2,80 Euro am Kiosk

EssPress Verlag
Hilker Berlin
Pohlstraße 89, 10785 Berlin
E-Mail anzeigen@hilker-berlin.de
Telefon +49 30 26 36 75 210

www.esspress.eu

Barfly verlost ein Jahres Abonnement von "EssPress" 
Das können Sie gewinnen, wenn Sie die Antwort auf folgende Frage wissen: Wann erschien die erste Ausgabe von "EssPress"?

Schreiben Sie Ihre Antwort an barfly@radioeins.de mit der Begründung, warum ausgerechnet SIE dieses Jahres-Abo gewinnen müssen...
Die Gewinner werden schriftlich von uns benachrichtigt!

Bonne Chance & Viel Glück!

Robert Schröter © Maximilian König
Robert Schröter | © Maximilian König

20.30-21 Uhr

"Craft Cocktails Kreuzkölln" - Ambitioniertes Barhopping für Cocktail-Fetischisten

Zum zweiten Mal lädt Robert Schröter, Barchef der Kupfer Bar, zu vier Nächten exzellenter Cocktails und handgemachter Spirituosen in den besten Bars des Bezirks! Ein knappes Dutzend der ambitioniertesten & innovativsten Bartender zwischen Heeresbäckerei und Hermannplatz mixen bis Samstag unter einem gemeinsamen Banner Cocktails aus handgemachten Spirituosen aus der Region. Mit dabei ist ein illustrer Haufen von u.a. Velvet, Bar In A Jar, Bürkner Eck, Feger, Chicha, Herr Lindemann, das TiER und natürlich das Kupfer.

Dabei geht es um keine platte Gleichmachung dieser Bars in Form von plumper Markenpräsentation. Vielmehr sollen diese sehr unterschiedlichen Orte mit ihrer sehr diversen Couleur punkten. Und so auch einen nächsten Schritt machen, die so unbefriedigend zerfaserte Berliner Bartender-Gemeinde zumindest erstmal in diesem Teil der Stadt an einen Tisch zu bringen! Durch Einheit in Vielfalt.

Alle teilnehmenden Bars haben sich ganz besondere Drinks einfallen lassen – statt Wodka & Schnaps – gibt’s Schlehen-Gin oder selbstgemachte Kräuterelexiere. Mit dem „Craft Cocktail-Bar-Reisepass“ kann man sich an den einzelnen Bars abstempeln lassen – ab 5 Stempeln gibt es eine Überraschung!

Craft Cocktails Kreuzkölln

vom 12.-15. September 2018

Infos zu den teilnehmenden Bars:

www.artisanbar.camp

KUPFER BAR

Görlitzer Str. 52
10997 Berlin-Kreuzberg

U Schlesisches Tor
Kontakt: +49 (0) 30 61675171
Fr & Sa ab 20:00 Uhr
Kartenzahlung: Nein
Rauchen: Ja

Craft Cocktails Kreuzkölln
Craft Cocktails Kreuzkölln | ©