Barfly

Fabelhafte "Fabelei" & 20 Jahre Whiskyherbst

Heute für Freunde des Apéritifs und trinkfeste Torfnasen.

Anastasia Katharina Schöck und Filip Bochénski stehen vor der "Fabelei" © radioeins/Meryem Celik
Anastasia Katharina Schöck und Filip Bochénski stehen vor der "Fabelei" | © radioeins/Meryem Celik

19 - 20 Uhr

Fabelhafte "Fabelei"

Zu Gast: Anastasia Katharina Schöck & Filip Bochénski Fabelei

"Willkommen in der FABELEI, in der Cocktailgeschichten Wirklichkeit werden. Tauche ein in eine Welt der Bartender-Kunst und Cocktails, eine Welt der Sinne und der Sinnlichkeit...“ Das verspricht seit Mitte Januar die kleine feine "Fabelei" in Schöneberg inmitten des  Goltzstraßenkiezes. Statt schummriger verruchter Speakeasy-Atmosphäre setzt das junge Betreiberpaar Filip Bochénski und Anastasia Katharina Schöck auf helle Töne, viel Holz und hier und da ein bisschen Pflanzengrün in ihrem schönen Eckladen mit großer Fensterfront.

Aus dem ehemaligen französischen Bistro wurden die alten Tapetenschichten runtergekratzt und entstanden ist ein schlichter gemütlicher Barraum mit naturbelassenem Mobiliar und einem kuschligen kleinen Hinterzimmer. Vor zehn Jahren begann Bochénski seine Karriere als Bartender in seiner Heimatstadt Warschau. In Berlin verliebte er sich an seinem eigenen Geburtstag in der "Salut Bar", in der er noch als Bartender mixte, in die Frau seiner Träume – Anastasia – die auch Geburtstag hatte. Es funkte. Champagner.

Der Rest ist "Fabelei"-Geschichte. Neben ausgesuchten Spirituosen, klassischer Cocktailkunst und Eigenkreationen bringen Schöck und Bochénski die Apéritif-Kultur nach Schöneberg mit flüssigen Interpretationen des Sommers und selbstgemachten Sirupen, Aromen, Espumas und Cordials. Die Karte besticht zudem durch zauberhafte Aquarellzeichnungen und jeder Drink hat seine eigene fantastische Geschichte hinter dem Elixier im Glas. Wie beispielsweise der "Elisabeth"- die gemeinsame flauschige Ragdoll-Katze, die es faustdick hinter den Ohren hat. Sie werden beim Genuß Schnurren. Oder der Aquavit-Drink "O-MIO" oder "One Morning in Oslo", der ihre Reise durch Norwegen erzählt.

Die faboulöse "Fabelei" glänzt mit liebevollem Herzblut, Kreativität und mit großer Outdoor Terrasse - einer Nichtraucherbar - auch das gehört zum Geschmackskonzept. Als Sahne obendrauf gibt's raffiniertes selbstgemachtes Barfood wie hausgemachte Pierogi oder Kakuni Sandwiches. Mhmmm...Fabelhaft!

NICHTRAUCHERBAR

Cocktail des Monats: "Fabelei Cobbler"

FABELEI

Kyffhäuserstraße 21
10781 Berlin

Di-Sa ab 17 Uhr

So: 17:00 bis 23:45 Uhr

www.fabelei.com

Anastasia Katharina Schöck und Filip Bochénski stehen vor der "Fabelei" © radioeins/Meryem Celik
radioeins/Meryem Celik
Download (mp3, 65 MB)
Besucher beim Whisky Herbst © Whisky Herbst
Besucher beim Whisky Herbst © Whisky Herbst | © Whisky Herbst

20 - 21 Uhr

20 Jahre Whiskyherbst

Das Berliner Whiskyfestival am 6. & 7. September

Zu Gast: Werner Hertwig, Whiskykanzler & Mitorganisator

Anfang September beginnen die Tage des kultivierten Trinkens des Wasser des Lebens!

Zum 20. Mal öffnet der Whiskyherbst seine Pforten in der historischen Schultheiss-Malzfabrik in Tempelhof. Vor 20 Jahren noch in Köpenick aus der Taufe gehoben, zog das Gründungstrio Ursula Kierzek, Werner Hertwig und Frank Ewald aus Platzgründen vor einigen Jahren in die alte Malzfabrik. In diesem Jahr gesellt sich unterstützend Whisky-Koryphäe und Whisky-Pub-Betreiber Uwe Wagmüller von "Finest Whisky" & "Union Jack" zum bewährten Team. Zwei Tage lang trifft sich das Who-is-Who der Whisky-Szene, Brennmeister, Produzenten und Aussteller zum Austausch und bieten Verkostungen und Seminare, Raritätenversteigerungen für den guten Zweck und jede Menge Whisky-Abfüllungen und schottische Köstlichkeiten für den hungrigen Gaumen. Zahlreiche Gäste aus den Brennereien erklären die schottische/irische Brennkunst in besonderen Masterclass-Tastings.

Wer möchte, kann sich auf der "Malzreise" durch die historischen Gebäude der alten Mälzerei führen lassen, den Pipes und Drums lauschen oder den Barbier zur frischen Rasur aufsuchen. Zudem zeigt erstmals Whisky-Historiker Markus Rosanowksi vom Whisky-Kabinett in Steglitz eine Ausstellung zum Thema "Deutscher Whisky aus Ost und West vor 1989" und der Berlin-Krimi "Whisky-Blues" von J.U. Gowski wird von Benjamin Völz (Stimme von Keanu Reeves und David Duchovny) live gelesen! Und Barfly verlost freien Eintritt! In diesem Sinne: Slàinte!

 

Festival-Abfüllungen:  Glendronach, 20 Jahre, Arran, 20 Jahre, Glenallachie, 10 Jahre

20 Jahre WHISKYHERBST in der Malzfabrik
Bessemerstraße 2-14
12103 Berlin-Tempelhof
nahe Bahnhof Südkreuz
Frei. 6. Sept. 15-22 Uhr
Sa. 7. Sept.   13-22 Uhr

Eintritt beinhaltet ein Nosing-Glas

Tagesticket: 13 Euro

Kombiticket: 23 Euro

www.whisky-herbst.de