Fr 04.11.
2016
23:00

Barfly

CODA DESSERT BAR & Tante Hilde

CODA Dessert Bar
CODA Dessert Bar

23-0 Uhr

Coda Dessert Bar
Zu Gast:  René Frank, Oliver Bischoff & Julian Kunzmann


Kaum wird seit August diesen Jahres Berlins Gastroszene mit einem neuen einzigartigen Konzept versüßt, hagelt es prompt drei Monate später bereits den ersten Preis - „Rolling Pin Award 2016“ - für die unglaublichen Pioniere und Vordenker der Coda Dessert Bar – und das im härtesten und fairsten Votingverfahren Deutschlands.  Im CODA in Neukölln treffen die raffiniertesten Dessertkreationen von Patissier René Frank in perfekter Symbiose auf ausgeklügelte Barkultur von Barchef Julian Kunzmann - in locker-modernem Ambiente designed von Oliver Bischoff. Mit Blick in die offene Küche wird der Gast beim Servieren an das gleich zu verzehrende vollkommende Geschmackserlebnis sanft herangeführt. Das Backboard verrät wenig. Eine Abenteuerreise der Sinne wird geboten – ob Single oder als 6-Gang-Menue.

Coda Dessert Bar - (v.l.) Julian Kunzmann, Oliver Bischoff und Pâtissier René Frank © M.Celik
Coda Dessert Bar - (v.l.) Julian Kunzmann, Oliver Bischoff und Pâtissier René Frank © M.Celik

Die aus der Musiksprache stammende Bezeichnung "coda" beschreibt das sanfte Ende einer Komposition, wie das Dessert für eine finale Abrundung und das CODA für den abendlichen Ausklang steht. Im CODA wird von Dienstag bis Samstag ab 19 Uhr in einem für jeden zugänglichen Rahmen die Spitzenpatisserie auf das Wesentliche konzentriert. Eine gewaltige Geschmacksexplosion für Gaumen und staunende Augen. Die Karte birgt auch eine feine Sake-Auswahl sowie Belgische und Norwegische Biere.  Pralines mit knalligem Abgang warten im Humidor auf’s Finale!

Nicolas Kröger
Nicolas Kröger

0-1 Uhr

Zu Gast: Nicolas Kröger, Chef des Rum-Depot, Destillateur und Cosmopolit

Nicolas Kröger ist ein junger und aufstrebender Bartender, Connaisseur und ein Cosmopolit der Berliner Szene. Seine Reisen führten ihn nach York, London, auf die Malediven und nach Südafrika. Mit 15  brachte er sich eigenständig die Destillation bei. Nach der Hotelfach-Ausbildung ging's mit 19 nach England, York, wo er neben seiner Arbeit eine Schwarz-Brennerei betrieb.

Mit 20 als jüngster Bartender aller Zeiten im Ritz Hotel London, zog es ihn zwei Jahre später auf die Malediven um die Barkonzepte und Teams zu trainieren. Er besuchte die Butler-Academy in Kapstadt und wurde zurück in Berlin Barchef in der Salut Bar und später im Lebensstern tätig. Im Dezember 2015 trat er in die Fußstapfen vom Rum Botschafter Dirk Becker und übernahm das Rum-Depot und gründete 2016 seine eigene Spirituosenfirma - eine kleine, feine Marke: "N. Kröger Fine Spirits" u.a. mit "Tante Hildes Strawberry Rum".

Chapeau! Herr Kröger!

Rum-Depot
Apostel-Paulustr-Str. 35
Berlin-Schöneberg