Di01.05.
09:00 - 12:00

Radioday

Zimmer, Küche, Bad - Wie wollen wir Wohnen?

mit Gesa Ufer

Gesa Ufer (© radioeins/Jenny Sieboldt)

Wir bauen das Fundament für diesen Radioday: Mit dem Sozialwissenschaftler Andrej Holm, der den Stand der Gentrifizierung in Berlin unter die Lupe nimmt. Außerdem stellt der „Immobilienweise“ Harald Simons eine steile These auf: Die "Party is Over", der Berlin-Boom ist am Ende, die Mieten werden nicht weiter steigen. Das sieht der Immobilienmakler Achim Amann möglicherweise anders, denn er sucht Mieter und Eigentümer für die teuersten und größten Wohnungen Berlins und behauptet: Kein Immobilienmarkt auf der Welt wächst schnller als der Berliner. Zu Gast in diesen ersten drei Stunden außerdem Menschen, die ihren Traum vom inklusiven Wohnen wahrmachen. Und es gibt eine Nacht zu zweit im Hotel Kaisermühle im Schlaubetal (www.hotel-kaisermuehle.de) zu gewinnen.

11:40

Radioday Wohnen

Das neue Zweckentfremdungsgesetz

Seit vier Jahren gibt es in Berlin das Zweckentfremdungsgesetz. Es soll verhindern, dass Wohnraum „zweckentfremdet“ wird – also zum Beispiel als Ferienwohnung genutzt wird. Klingt erstmal gut. In der Praxis aber gibt es Kritik: Sogenannte „Home-Sharer“, Menschen, die gelegentlich mal untervermieten, würden zum Beispiel kriminalisiert, weil auch ihr Untervermieten oft als Entfremdung von Wohnraum eingestuft werde.

Rollkoffer (© imago/Bernd Friedel)

Das Bundesverfassungsgericht hatte vergangenes Jahr das Gesetzt als teilweise verfassungswidrig eingestuft. Das Zweckentfremdungsgesetz wurde also geändert und ab heute gilt eine überarbeitete Version.

Laurina Schräder hat sich näher damit beschäftigt.

11:10

Radioday Wohnen

Projekt für integratives Wohnen

Einmal im Monat treffen sich ganz unterschiedliche Menschen beim "Stammtisch für inklusives Wohnen". Eltern von Kindern mit unterschiedlichen Behinderung, junge Leute mit Behinderungen und andere an inklusivem Wohnen Interessierte. Zusammen wollen sie herausfinden, was genau sie wollen und wie man ein Projekt zu integrativem Wohnen auf die Beine stellen kann.

Rollstuhlgerechtes Wohnen Symbolild © imago/photothek
imago/photothek

Wir begrüßen Jasper Dombrowski, Katja Sengelmann und Julia Latscha vom Stammtisch Inklusives Wohnen bei uns im Studio.

Rollstuhlgerechtes Wohnen Symbolild © imago/photothek
imago/photothek
Download (mp3, 12 MB)
10:40

Wie wohnen die anderen?

Wohnen in Wien

Rund ein Viertel der Wohnungen in Wien gehören direkt der Stadt oder Genossenschaften. Über den Immobilienmarkt und die Wohnungspolitik in Wien sprechen wir mit Srdjan Govedarica, ARD-Korrespondent in Wien.

Die österreichische Staatsflagge weht vor dem Wiener Rathaus © imago/Arnulf Hettrich
imago/Arnulf Hettrich
Die österreichische Staatsflagge weht vor dem Wiener Rathaus © imago/Arnulf Hettrich
imago/Arnulf Hettrich
Download (mp3, 4 MB)
10:20

Radioday Wohnen

Wohnen in London

Um die 2500 Euro kostet eine Zwei-Zimmer-Wohnung in der Londoner Innenstadt. Die Stadt  steht damit wie kaum eine andere für Verdrängung und verfehlte Stadtplanung. Unsere Korrespondentin Stephanie Pieper berichtet aus London.

London, Union Jack vor Tower Bridge © imago/Westend61
imago/Westend61
London, Union Jack vor Tower Bridge © imago/Westend61
imago/Westend61
Download (mp3, 3 MB)
09:40

Radioday Wohnen

Teuer Wohnen in Berlin

Berlin zieht am Immobilienmarkt Investoren aus dem In- und Ausland an. Doch wer kauft eigentlich die teuren Wohnungen? Wir sprechen mit dem Luxus-Wohnungen-Makler Achim Amann von Black Label Properties.

Luxuswohnungen in Berlin-Tiergarten © imago/Emmanuele Contini
imago/Emmanuele Contini
Luxuswohnungen in Berlin-Tiergarten © imago/Emmanuele Contini
imago/Emmanuele Contini
Download (mp3, 6 MB)
09:20

Radioday Wohnen

Wie gentrifiziert ist Berlin?

Wie gentrifiziert ist Berlin und was kann dagegen noch getan werden? In welchen Bezirken findet Verdrängung und Gentrifizierung gerade am schleichensten oder auch am grassierensten statt und warum kommt erst jetzt der Protest?

Andrej Holm, Soziologe mit den Schwerpunkten Stadt- und Wohnungspolitik © imago/IPON
imago/IPON

Interview mit dem Stadtsoziologen Andrej Holm. 

Radioday am 1. Mai

Zimmer, Küche, Bad - Wie wollen wir wohnen?

Zimmer, Küche, Bad - Wie wollen wir wohnen?
radioeins

Mietenwahnsinn und Gentrifizierung, Wohnungsnot und Immobilienblase - das Thema Wohnen beschäftigt die Berliner (und Brandenburger) wie kaum ein anderes Thema. Wie lange kann ich mir meine ... [mehr]