Di31.10.
09:00 - 12:00

Radioday

Reform - alles anders

mit Nancy Fischer

Der Radioday zur Rundumerneuerung auf radioeins

Nancy Fischer © radioeins, Jochen Saupe

Jeder von uns kennt persönliche Neustarts: nach einer gescheiterten Beziehung, im neuen Job oder bei der Gründung einer Familie. Aber nicht nur wir verändern uns kontinuierlich, sondern auch die Welt um uns herum – alles ist im Fluss. Schlangen häuten sich, aus zwei bekannten Liedern entsteht dank Sampling ein neues und das Schulsystem wird zum x-ten Mal reformiert. Am Reformationstag widmen wir uns in verschiedenen Interviews dem Thema Reform und Veränderung.

11:38

Radioday "Reform - alles anders"

Fußball: Trainerwechsel nach Niederlage

Wenn wir schon den ganzen Tag über Reformen sprechen, über Neuanfänge, dann gibt es eine Branche, die wir nicht auslassen können: den Fußball.

Ein Trainer sitzt alleine auf der Trainerbank © imago/Team 2
imago/Team 2

Wie es Wettkämpfe so an sich haben, gibt es Gewinner und Verlierer. Und in Wettkämpfen, in denen viel Geld im Spiel ist, muss bei den Verlierern ziemlich schnell was getan werden damit sie wieder gewinnen. Das "was" ist überraschenderweise fast immer das gleiche: der Trainer, der gehen muss, und ein neuer, der es richten muss.

Über diese oft gebrauchte Reform im Sport, sprach Nancy Fischer mit Rainer Holzschuh, dem Herausgeber des Fußballmagazins "Kicker".

11:20

Radioday "Reform - alles anders"

Poltergeist und Co.: Wie die Reformation den Geisterglauben verändert hat

Was hat Reformation mit Geisterglaube zu tun? Ziemlich viel! Denn die Spaltung der Kirche bewirkte auch eine Spaltung im Umgang mit Geistern. Während Protestanten Geister durch einen festen, inneren Glauben vertreiben wollten, setzten Katholiken nach wie vor auf spektakuläre Austreibungs-methoden wie Exorzismus und Weihrauch.

Geisterhafte Erscheinung © imago/Westend61
imago/Westend61

Die Reformation vor 500 Jahren bedeutete nicht nur Glaubenskriege für die einfachen Bürger. Die Reformation hat auch viel mit dem Geisterglauben von damals zu tun, denn die Spaltung der Kirche in Katholiken und Protestanten bewirkte auch eine Spaltung im Umgang mit Geistern und Gespenstern.

Warum das so ist, das besprach Nancy Fischer mit Miriam Rieger, Historikerin und Autorin des Buches „Der Teufel im Pfarrhaus – Gespenster, Geisterglaube und Besessenheit im Luthertum der Frühen Neuzeit“.

Geisterhafte Erscheinung © imago/Westend61
imago/Westend61
Download (mp3, 6 MB)
10:45

Radioday "Reform - alles anders"

„Ich, immer wieder neu“ - Selbstoptimierung und Loslassen

„Perfektionismus hat in Deutschland einen hohen kulturellen Stellenwert", sagt Martin Keck. In den letzten Jahren haben stressbedingte Störungsbilder markant zugenommen. Schuld sind der ständige Drang zur Selbstoptimierung und zur Perfektion. Martin Keck möchte dem mittels Achtsamkeit entgegen wirken. Auf dass wir wieder lernen zu genießen und vor allem zu entspannen.

Junge Frau mit Krise sitzt zusammengekauert auf einer Bank während ein Jogger vorbei läuft © imago/Action Pictures
imago/Action Pictures

Perfektionismus hat in Deutschland einen hohen Stellenwert - die meisten von uns sind auf der Suche nach einem besseren Ich. Wir nehmen uns vor Sport zu treiben, eine neue Fremdsprache zu erlernen oder mehr Bücher zu lesen. Dieser Drang nach Selbstoptimierung und Perfektion ist jedoch ein häufiger Grund für stressbedingte Krankheiten, die  seit Jahren in Deutschland zunehmen.

Woher kommt dieses Verlangen nach Selbstoptimierung? Und haben wir es verlernt, zu entspannen? Das und mehr besprach Nancy Fischer mit Dr. Dr. Martin Keck, Klinik-Direktor des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München. [mehr]

Junge Frau mit Krise sitzt zusammengekauert auf einer Bank während ein Jogger vorbei läuft © imago/Action Pictures
imago/Action Pictures
Download (mp3, 6 MB)
10:20

Radioday "Reform - alles anders"

Von Kohlmeisen und Stadtfüchsen: Veränderung im Tierreich

Spannende Geschichten zu Physiologie und Lebensräumen.

Ein Fuchs in Berlin © imago/Olaf Wagner
imago/Olaf Wagner

Jeder, der in letzter Zeit mal im Tiergarten oder in einem anderen Park unterwegs war, weiß, dass die Füchse die Stadt erobert haben. Doch das sind nicht die einzigen Tiere: Auch Waschbären, Wildschweine oder Wölfe fühlen sich in unserer Nähe immer wohler.

Woher das kommt und welche anderen spannenden Veränderungen es in letzter Zeit im Tierreich gibt, darüber sprach Nancy Fischer mit Dr. Sebastian Lotzkat. Er ist Biologe am Senckenberg Forschungsinstitut in Frankfurt.

Ein Fuchs in Berlin © imago/Olaf Wagner
imago/Olaf Wagner
Download (mp3, 4 MB)
09:40

Radioday "Reform - alles anders"

Wie viel Reformbedarf hat Religion heute?

Am Reformationstag eine wichtige Frage: Vor 500 Jahren hat das Christentum eine Rundumerneuerung erhalten – die Kirche hat sich in Katholiken und Protestanten gespalten. Wie sieht es heute aus? Wo gibt es Reformationsbedarf, wo Ansätze? Und wie ist das beim Islam?

Ein Kreuz mit einem Etikett und der Aufschrift "NEU!" © imago/Christian Ohde
imago/Christian Ohde

Vor genau 500 Jahren soll Luther seine 95 Thesen an die Kirchentür der Schlosskirche von Wittenberg genagelt haben. Seine Thesen gegen Ablasshandel, Raffgier und Amtsträger der katholischen Kirche  leiteten die Reformation ein. Die Spaltung der Kirche in Katholiken und Protestanten veränderten Musik und Kunst, aber sie löste auch lange Glaubenskriege aus. Die Reformation ist eine der bedeutendsten Bewegung in unserer Geschichte.

Nancy Fischer schaut am 500. Jahrestag der Reformation mit unserer Kollegin Friederike Sittler, Theologin und Leiterin der Redaktion „Kirche und Religion“ im rbb, auf die heutige Situation der Kirche.

Ein Kreuz mit einem Etikett und der Aufschrift "NEU!" © imago/Christian Ohde
imago/Christian Ohde
Download (mp3, 6 MB)
09:20

Radioday "Reform - alles anders"

Faszination Veränderung: Warum wollen wir immer wieder Neues ausprobieren?

Neu ist für viele Menschen ein Triggerwort. Egal ob es um neue Produkte geht, den neuen Italiener um die Ecke oder um eine neue Initiative, auf die wir Journalisten uns stürzen. Warum ist das so?

Buchstabenwürfel mit dem Wort "NEU" © imago/Steinach
imago/Steinach

Das Wort „neu“ lässt viele Menschen automatisch aufhorchen. Bei neuen Produkten kribbelt es einem in den Fingern, den neuen Italiener um die Ecke kann man gar nicht schnell genug ausprobieren. Doch warum finden wir das Neue so faszinierend?

Nancy Fischer sprach darüber mit Dr. Daniel Dettling, dem Berliner Standortleiter des Zukunftsinstituts. [mehr]

Buchstabenwürfel mit dem Wort "NEU" © imago/Steinach
imago/Steinach
Download (mp3, 6 MB)

Radioday am 31. Oktober 2017

Reform - alles anders

Der Radioday zur Rundumerneuerung auf radioeins

Reform - alles anders © radioeins
radioeins

Jeder von uns kennt persönliche Neustarts: nach einer gescheiterten Beziehung, im neuen Job oder bei der Gründung einer Familie. Aber nicht nur wir verändern uns kontinuierlich, sondern auch die ... [mehr]