Mi23.01.
19:00 - 21:00

mo-fr, 19:00 - 21:00

Live aus dem Babylon

mit Silke Super

Silke Super © rbb, Jim Rakete

Berlin ist die Stadt der Musik. Berlin ist die Stadt der Kunst. Berlin ist die Stadt der Literatur und des Theaters sowieso. Hier steppt der Bär, hier tanzen die Puppen, hier fliegen Schweine durchs Weltall. So eine Stadt braucht eine entsprechende Show, ein Metropolen-Magazin, das alles aufbietet, was hier künstlerisch kreucht und fleucht. Am besten auf radioeins. Am besten live aus einem Vergnügungstempel der Extraklasse. Am besten: radioeins live aus dem Babylon.

20:10

Panel & Filmvorführung

"Suizid" im C/O Berlin

Thomas Demand, Junior Suite, 2012 . C-Print, Diasec © Thomas Demand, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Thomas Demand, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Im Rahmen der Ausstellung "Das letzte Bild . Fotografie und Tod" findet am Donnerstag, den 24. Januar 2019, um 19:30 Uhr das Panel mit Monika Basqué, Diana Doko, Thomas Macho, Andres ... [mehr]

Thomas Demand, Junior Suite, 2012 . C-Print, Diasec © Thomas Demand, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Thomas Demand, VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Download (mp3, 17 MB)
19:37
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

The Gypsy Soul of Tiwayo von Tiwayo

Er staunt selber, denn es war so einfach: Der französische Musiker Tiwayo schrieb eine Email an den Produzenten seiner Träume und wenig später stand er mit ihm im Studio. Mark Neill hat sich einen Namen u.a. durch seine Arbeit den Black Keys gemacht und verhalf Tiwayo zum perfekten Sound seines Debütalbums „The Gypsy Soul Of Tiwayo“, das in der vergangenen Woche veröffentlicht wurde.

The Gypsy Soul of Tiwayo von Tiwayo © Universal Music
Universal Music

Seine raue, ausdrucksstarke Stimme brachte dem französischen Musiker Remi Tyo alias Tiwayo den Spitznamen „The Young Old“ ein, der junge Alte. Und nicht nur sein Gesang, sondern auch seine Songs wirken recht retrophil. Sie erinnern an Musik, mit der jemand seines Alters normalerweise nicht aufgewachsen ist.

Doch wie so oft, wirkten auch bei Tiwayo die Kräfte der Soziologie: Da sein älterer Bruder, der Rebell war. Der, der sich unbedingt vom Musikgeschmack der Eltern abgrenzen musste und Chartsmusik hörte, konnte Tiwayo sich getrost der Plattensammlung seiner Eltern widmen.

Er könne sich noch sehr gut an das Zimmer seines Vaters erinnern, sagt Tiwayo. Es war ein magischer Raum, aus dem immer die Klänge der großen Jazz-Sängerinnen zu hören waren: Sarah Vaughn, Billie Holiday, Nina Simone. Aber auch die großen Männer des Jazz oder Bluesmusiker wie John Lee Hooker. Er war schon als Kind ganz fasziniert davon. Später dann kamen noch andere Einflüsse dazu. [mehr]

19:10

Interview

Lou Doillon

Zu Gast im radioeins Studio

Lou Doillon © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe

Sie ziert das Cover der aktuellen Weihnachtsausgabe der Vogue Paris – und meldet sich dieser Tage auch als Musikerin zurück: Die Französin Lou Doillon hat soeben ihr drittes Studioalbum ... [mehr]

Lou Doillon © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe
Download (mp3, 16 MB)

Rubriken

Die Musikanalyse

Prof. Fladt

Die Musikanalyse

rbb ganz oben - die radioeins Dachlounge
radioeins

Die radioeins Dachlounge

Pop-Up-Restaurant und Live-Programm auf dem Dach des rbb Fernsehzentrums in Berlin