Di21.03.
19:00 - 21:00

mo-fr, 19:00 - 21:00

radioeins live aus dem Babylon

mit Marion Brasch

Marion Brasch (Foto © Tim Trzoska)

Berlin ist die Stadt der Musik. Berlin ist die Stadt der Kunst. Berlin ist die Stadt der Literatur und des Theaters sowieso. Hier steppt der Bär, hier tanzen die Puppen, hier fliegen Schweine durchs Weltall. So eine Stadt braucht eine entsprechende Show, ein Metropolen-Magazin, das alles aufbietet, was hier künstlerisch kreucht und fleucht. Am besten auf radioeins. Am besten live aus einem Vergnügungstempel der Extraklasse. Am besten: radioeins live aus dem Babylon.

19:08

Interview

The Pigeon Detectives

Zu Gast im radioeins Studio

Bereits das Debüt „Wait For Me“ der Pigeon Detectives aus Leeds katapultierte die Band 2007 aus dem Stand auf Platz 3 der britischen Charts. Kein Wunder, die Band um Sänger Matt Bowman bespielte mit ihrem roughen Indie-Rock sehr gekonnt das Feld, dass die Arctic Monkeys mit ihrem Debüt kurz vorher bereitet hatten und tourten sich salopp gesprochen schon Jahre vorher den Arsch ab.

The Pigeon Detectives (Pressebild)
Pressebild

Matt Bowman sagte nicht umsonst kürzlich in einem Interview zum neuen Album „Broken Glances“: „Wir haben Dekaden damit verbracht, Songs zu schreiben, zu denen unsere Fans auf den Gigs ausrasten können.“ Ganz folgerichtig hieß dann auch die Vorabsingle ihres neuen Albums „Lose Control“ – ein grooviger Midtempo-Song mit dem sehr passenden Refrain: „You love it when I lose control, you love it when I’m dancing on my own.“

Alleine tanzen braucht allerdings niemand, wenn die Pigeon Detectives zum Konzert laden, was sie heute Abend im Berliner Musik & Frieden tun. Marion Brasch begrüßte The Pigeon Detectives vorher im radioeins-Studio im Babylon.
[mehr]

Pressebild

Rubriken

Die Musikanalyse

Prof. Fladt

Die Musikanalyse

rbb ganz oben - die radioeins Dachlounge
radioeins

Die radioeins Dachlounge

Pop-Up-Restaurant und Live-Programm auf dem Dach des rbb Fernsehzentrums in Berlin