Mi14.03.
23:00 - 01:00

Exoten, Extreme, Experimente

Freistil

mit Johannes Paetzold

Johannes Paetzold © rbb/Jenny Sieboldt
Johannes Paetzold © rbb/Jenny Sieboldt

Johannes Paetzold

Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne.
Zum Beispiel: Blixa Bargeld wird vom großen Orchester begleitet, der alte Moondog treibt ein Saxophonensemble mit indianischen Trommeln an, das Penguin Cafe Orchester bricht mit der Neuen Kammermusik im Kaffeehaus, John Zorn demontiert Klezmer. Und die Finsterlinge von Brooklyns Word Sound hören die Stimmen von Göttern, die noch keine Namen haben...
 
Vordringen ins musikalische Niemandsland, Vergessenes entdecken - mit Holger Luckas...

23:00

Freistil

Dicht & Ergreifend – die „kleinen – rappenden – Brüder von La Brass Banda“

Ghetto mi nix o von Dicht & Ergreifend
Zipfe Adam Records

Rapper Urkwell und Lef Duti kommen aus Niederbayern. Leben in Berlin. Und da wird der Rap bei aller Mundart schon etwas kosmopolitischer. Vor allem politischer: Mit „Don t Believe the Like“ beschrieben Dicht & Ergreifend den digitalen Alltag. Selbst hinter harmlosen Titeln wie „Bierwagenbeifahrer“ verbirgt sich Migrantenthematik, wo französische Rotweinkultur mit bayrischer Bierseligkeit im Dorf clasht.
 
Die Dichtis, wie ihre Fans sie nennen, rappen in Mundart, und grooven dazu auf bayrischen Bläsersätzen. So auch auf dem neuen Album „Ghetto Mi Nix O“.
 
Johannes Paetzold hat die Dichtis gesprochen, stellt Album vor und stimmt schon mal aufs Berliner Konzert ein.
 
 

Nachhören

Freistil am 05.12.2018

Hier können Sie die aktuelle Sendung bis sieben Tage nach Erstausstrahlung nachhören.  

Mitreden

Zum Mitreden bitte einloggen