Mo21.01.
10:00 - 13:00

mo-fr, 10:00 - 13:00

radioeins ab zehn

mit Volker Wieprecht

Volker Wieprecht © rbb, Jim Rakete

Life und Style, Pop und Politik, global und lokal – diese Show kommt so entspannt um die Ecke, dass jeder rufen möchte: Lass uns Wellenreiten gehen.
 
Wir surfen gekonnt und wunderschön durch drei Stunden radioeins – mit interessanten Studiogästen, fantastischen Rubriken und jeder Menge Pi und Pa und Po.

12:16

Zur Grünen Woche

Verschwendung von Lebensmitteln verhindern

Es ist Grüne Woche und da geht es um die Frage: Wie wollen und können wir uns ernähren? Eine Idee wäre nicht so viel wegschmeißen.

Sammeltonnen mit Obst-, Gemüse- und anderen Lebensmittelabfällen © dpa/Christian Charisius
dpa/Christian Charisius

18 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in der Tonne, obwohl sie noch genießbar wären. Auch Ernährungsministerin Julia Klöckner hat das längst erkannt und verspricht die Lebensmittelverschwendung bis zum Jahr 2030 um die Hälfte zu reduzieren und lobt Preise für das Engagement gegen die Lebensmittelverschwendung aus.

Bereits 2010 hat Valentin Thurn in seinem Film „Taste the Waste“ verfolgt, was es für Auswirkungen hat, wenn wir die Hälfte unserer Lebensmittel einfach wegschmeißen.

Der Filmemacher hat jetzt eine Petition an die Ernährungsministerin zusammen mit foodsharing und der Deutschen Umwelthilfe gestartet: Verschwendungsfasten.

Volker Wieprecht sprach darüber mit Valentin Thurn.

Sammeltonnen mit Obst-, Gemüse- und anderen Lebensmittelabfällen © dpa/Christian Charisius
dpa/Christian Charisius
Download (mp3, 6 MB)
11:38

Play it again

Schindlers Liste (USA/1993)

25 Jahre ist es mittlerweile her, dass Steven Spielbergs „Schindlers Liste“ in die Kinos kam.

Liam Neeson als Oskar Schindler in "Schindlers Liste" © imago/United Archives
imago/United Archives

Die Geschichte des Geschäftsmannes, der über 1100 Juden das Leben rettete, gehört zu den meist ausgezeichneten Filmen der Kinogeschichte. Unter anderem gewann er den Oscar als bester Film. Auch konnte Spielberg mit „Schindlers Liste“ endlich beweisen, dass er mehr als nur ein Action- und Blockbuster-Regisseur ist.

Anke Leweke hat sich den Film, der seinerzeit von Holocaust-Experten scharf angegriffen wurde, noch einmal angesehen.

Liam Neeson als Oskar Schindler in "Schindlers Liste" © imago/United Archives
imago/United Archives
Download (mp3, 6 MB)
11:10

Brandenburg

Brexit-Folgen für die Region

Ganze sechs Tage hat das britische Parlament Theresa May Zeit gegeben, um heute einen Plan B für den Brexit vorzulegen. Die Briten sind gespannt, aber nicht nur die...

Ein Gabelstapler entfernt eine Großbritannien-Kiste aus einem EU-Regal © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images

Auch für viele Briten in Brandenburg und für die Brandenburger Wirtschaft hängt einiges davon ab, ob und wie Großbritannien aus der EU austritt.

radioeins-Brandenburg-Reporterin Amelie Ernst hat sich hierzulande umgehört.
[mehr]

Ein Gabelstapler entfernt eine Großbritannien-Kiste aus einem EU-Regal © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images
Download (mp3, 8 MB)
10:40

Elterntelefonate

Spanien

Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen muss er oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz telefonieren. Dabei unterhalten sie sich zum Beispiel über seine brotlose Kunst, die politische Grundstimmung im Lande und die Konsistenz von Gummibärchen.  

Sebastian Lehmann © Hendrik Schneller
Hendrik Schneller

Die Mitschnitte dieser tiefgründigen Konversation der Generationen gibt es endlich auf radioeins...

Sebastian Lehmann © Hendrik Schneller
Hendrik Schneller
Download (mp3, 2 MB)
10:13

Die Story im Ersten

Das Märchen von der Inklusion

Eine Bilanz nach 10 Jahren

Kinder mit und ohne Behinderung lernen zusammen in einer Schule. Jeder Mensch kann überall dabei sein, am Arbeitsplatz, beim Wohnen oder in der Freizeit: Das ist Inklusion. Eine Idee, so schön wie ein Märchen.

Das Märchen von der Inklusion: Für Amelie (Mitte) bedeutet Inklusion, dass sie später mal Fotografin oder Tierwirtin werden könnte © Radio Bremen
Radio Bremen

2009 hat Deutschland hat die UN-Behindertenrechtskonvention unterschrieben. Einige Bundesländer haben die Inklusion in der Schule radikal umgesetzt. In Bremen beispielsweise, besuchen jetzt über 80 Prozent aller Kinder mit Behinderung eine Schule zusammen mit Kindern ohne Behinderung. Doch ob das so märchenhaft ist, wie es klingt, darüber gibt es große Uneinigkeit.

Der Radio-Bremen-Film "Das Märchen von der Inklusion" für "Die Story im Ersten" von Hanna Möllers wirft einen Blick auf die Inklusion in der Schule, im Arbeitsleben und im Alltag. Menschen mit Behinderung, Eltern, Lehrer, Arbeitgeber und Politiker zeichnen das Bild einer zerrissenen Republik. Ist die inklusive Gesellschaft ein unerreichbares Ideal? Oder braucht sie einfach noch mehr Zeit? Zehn Jahre Inklusion: eine ernüchternde Bestandsaufnahme. Ein Märchen – bislang ohne Happy End.

Volker Wieprecht sprach über ihren Film mit der Autorin Hanna Möllers. Heute Abend um 22:45 Uhr läuft er im Ersten. [mehr]

Rubriken

Steffi Pyanoe © Ronny Budweth
Ronny Budweth

Alles außer Berlin

Sebastian Lehmann © Hendrik Schneller
Hendrik Schneller

Elterntelefonate

Favorit Buch

Favorit Buch

Ausgewählte Neuerscheinungen

Fehl und Tadel

Fehl und Tadel

Die Stilkritik mit Oliver MacConnell

Medizinische Notizen mit Dr. med. Julia Fischer

Medizinische Notizen

mit Dr. med. Julia Fischer

Johannes Paetzold am Kochtopf
radioeins

Paetzolds Pop Cuisine

Die Antwort auf alle Geschmacksfragen

radioeins Kantine
radioeins

radioeins Kantine

Mittagstische in Berlin und Brandenburg

Total Net - radioeins online onair

Total Net

Web, Mobile, Social Media

Podcast: Zwei zu viel
radioeins

Zwei zu viel