Do11.10.
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

mit Christoph Azone und Sonja Koppitz

Die radioeins Morgenshow

Christoph Azone © rbb, Jim Rakete

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

09:37

Schichtwechsel

Volker in der Bonbonmanufaktur

In der Faktura Bonbonmanufaktur werden Bonbons in Handarbeit hergestellt, sowohl "normale" Bonbons als auch Bonbons mit Biozucker. Dabei werden alle Schritte der Poduktion vom Zucker kochen, über das Hinzufügen von Aromen und Farbstoffen, bis hin zum Ausrollen und  Schneiden der Bonbons ausgeführt. Eine Tagesproduktion nimmt dabei ungefährt einen Vormittag in Anspruch. Nachmittags werden die am Vormittag produzierten Bonbons verpackt. 

Volker Wieprecht (r) in der Bonbonmanufaktur
radioeins/Korte

Die Bonbons der Faktura können im Laden der Werkstatt in der Rungestraße gekauft aber auch online bestellt werden.
 
Volker Wieprecht hat heute seinen Arbeitsplatz am Mikrofon verlassen und veruscht sich in der Bonbonproduktion. Seine Kollegen sind Leute mit Suchterkrankungen, Menschen mit geistigen Einschränkungen oder auch Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung den Stress auf dem Ersten Arbeitsmarkt nicht bewältigen können... [mehr]

Volker Wieprecht (r) in der Bonbonmanufaktur
radioeins/Korte
Download (mp3, 6 MB)
09:20

Horst Evers

Zugschlaf

Horst Evers auf radioeins
snapshot-photography

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, in der es doch von überraschenden Wendungen, ... [mehr]

Horst Evers auf radioeins
snapshot-photography
09:07

Schichtwechsel

Budget für Arbeit

Wie sinnvoll ist dieses Förderprogramm für behinderte Menschen auf dem Arbeitsmarkt?

Aktionstag "Schichtwechsel" - Kampagnenmotiv
LAG WfbM

Immer noch landet die überwiegende Zahl der Menschen mit Schwerbehinderung in Berufsförderungswerken und Behindertenwerkstätten und damit auf einem Sonderarbeitsmarkt. Nicht zuletzt aufgrund der UN-Behindertenrechtskonvention, die auch Deutschland ratifiziert hat, soll und muss sich daran etwas ändern.
 
Ein möglicher Ansatz ist das "Budget für Arbeit", ein neues Förderinstrument, dass auf einen Mix von Subventionen für Arbeitgeber und Unterstützung des Beschäftigten an seinem Arbeitsplatz außerhalb der Werkstatt setzt. 
 
Wie läuft die Umsetzung bisher in Berlin? Wie sonnvoll ist das Instrument? Für welche Beschäftigten kommt es in Frage? Geht es für die bisherigen Teilnehmer auf? Fragen über Fragen an unseren Kollegen Henning Schmidt...

08:45

Florida

Hurricane Michael im Anmarsch

Sie klingen so harmlos: Matthew, Harvey, Sandy oder Katrina. Während der Hurrikan-Saison im Nordatlantik von Mai bis Ende November ziehen regelmäßig tropische Wirbelstürme durch die Region - oft mit verheerenden Folgen...

Umgestürzter Baum nach Hurricane Michael
dpa

Heute Nacht hat Hurricane Michael den Nordwesten Floridas erreicht - mit 250 km pro Stunde wohl der schwerste Sturm seit Jahrzehnten in Florida sein.
 
Über die aktuelle Lage sprechen wir mit Torsten Teichmann, unserem Kollegen in Washington.

08:37

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 11. Oktober

Abgeschnitten // Verliebt in meine Frau // Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Filmtipps von Knut Elstermann am 11. Oktober
radioeins

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Wenn Elstermann über Filme spricht, verzichtet der Filmvorführer auf Alkohol. [mehr]

08:10

Kommentar von Markus Feldenkirchen

Jobcenter verhängen weniger Hartz-IV-Sanktionen

Wer Hartz IV bezieht, dem geht es finanziell nicht gut. Das Nötigste für ein vermeintlich würdiges Leben soll es sein. Dabei ist der Hartz-IV-Satz gezielt knapp gehalten, um den Druck zu erhöhen, wieder in den Arbeitsmarkt zu finden.

Stempel mit Aufschrift "Hartz 4" © imago/Christian Ohde
imago/Christian Ohde

Aber selbst diese geringe staatliche Zuwendung wird schnell gekürzt, wenn gegen Auflagen verstoßen wird, man beispielsweise nicht zu Meldeterminen erscheint. Opposition und Sozialverbände fordern die Praxis der Sanktionen abzuschaffen, die vor allem junge Bezieher oft schnell und hart trifft, zu gestrichenen Bezügen und sogar Obdachlosigkeit führen kann.
 
Die Zahl der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ist im ersten Halbjahr dieses Jahres leicht gesunken. Sind das jetzt gute Nachrichten? Ein Kommentar von Markus Feldenkirchen, politischer Autor beim Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Stempel mit Aufschrift "Hartz 4" © imago/Christian Ohde
imago/Christian Ohde
Download (mp3, 5 MB)
07:37

Lausitz

Kohleabbau bis mindestens 2040

Egal, ob die Menschen atmen können, Hauptsache sie haben Jobs. So könnte man überspitzt formulieren. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat diese Woche klargestellt: Vor 2040 kein Ausstieg aus der Braunkohle in Brandenburg.

Kohlekraftwerk in Jänschwalde
imago/Rainer Weisflog

Dabei scheint die sogenannte Kohle-Kommission der Bundesregierung ganz andere Vorstellungen zu haben. Heute besuchen ihre Vertreter das Braunkohlerevier in der Lausitz.
 
Zum heutigen Besuch der Kohle-Kommission in der Lausitz sagte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke auf radioeins:

"Ich erwarte vor allem, dass wir aus der monothematischen Ausstiegsdebatte rauskommen, dass wir mit den Mitgliedern der Kommission, es sind ja ziemlich viele, reden können, dass sie einen Eindruck bekommen, was hier in der Region schon passiert ist. Und dass sie auch einen Eindruck davon bekommen, dass die Menschen hier in der Region eines überhaupt nicht leiden können, und das ist, dass weit von ihnen entfernt über ihre Köpfe entschieden wird und dass bei vielen auch ankommt, der ganzen Region wird hier die Perspektive genommen. Das können die Menschen nicht ertragen. (...) Wir sind im Kohlebereich ja schon viele Schritte gegangen, der letzte Schritt war vor eineinhalb Wochen, als der erste Block im Kraftwerk Jänschwalde in die Reserve gegangen ist. Das sind Millionen Tonnen CO2-Einsparung, und ich glaube, auch diesen Weg sollte man erstmal zur Kenntnis nehmen in Berlin. Und zweitens sollten wir diesen Weg weitergehen, ein schrittweiser Ausstieg bis in die Vierzigerjahre hinein ist der richtige Weg, den können wir händeln."

Woidke sagte weiter, dass die Kohle-Kommision der Politik hierzu nur Vorschläge unterbreiten könne:

"Darauf möchte ich auch noch mal hinweisen. Am Ende ist es der Bundeswirtschaftsminister, das Bundeskabinett, die Bundeskanzlerin und der Deutsche Bundestag, der zu entscheiden hat. Und ich glaube schon, dass wir da eine Entscheidung brauchen, die auch politisch vertretbar ist, und da geht es um Klimaschutz, es geht aber natürlich auch um die Zukunft einer Region. (...) Strukturbrüche würden die ganze Region hier in ein wirtschaftliches, in ein soziales, aber vor allem auch in ein politisches Chaos stürzen."
 
Das komplette Interview hören Sie hier:

Kohlekraftwerk in Jänschwalde
imago/Rainer Weisflog
Download (mp3, 6 MB)
07:20

Wirtschaft

Gut & Börse

mit dem Wirtschaftsjournalisten Nicolas Lieven

Die Kurve des Dax ist in Frankfurt am Main in der Börse zu sehen
dpa

Er berichtet das Neueste von DAX, Dow Jones, NASDAQ und Co. - live im Schönen Morgen... [mehr]

07:07

USA

Neues von der Radiobrücke

“Wunderbar together” ist das Motto des Deutschlandjahres USA. Passend dazu schlagen wir gleich zwei Brücken über den großen Teich. In Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut senden wir täglich fünf Stunden live aus den USA...

Marie Kaiser und Stefan Rupp
radioeins/Klippel

Ab 16 Uhr ist Team Eastcoast dran. Marie Kaiser und Stefan Rupp senden aus New York. Was es dort Neues gibt und was heute nachmittag zu erwarten ist, erzählt uns unser Kollege Stefan Rupp.

Marie Kaiser und Stefan Rupp
radioeins/Klippel
Download (mp3, 4 MB)
06:45

Wissen

Stimmt's, dass Delfine Drogen nehmen?

Stimmts?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]

Stimmts?
radioeins
06:37

Verkehr

Fußgänger besonders gefährdet

Autofahrer, die haarscharf an Fahrradfahrern vorbeibrettern, und Radfahrer, die auf den Autoverkehr pfeifen. Fast täglich regt sich in Berlin und Brandenburg der eine über den anderen auf . Wie der Verkehrsfluss von Autos, Rädern und Bahnen verbessert werden kann, ist die große Frage schlechthin. Dabei wird oft die größte Gruppe der Verkehrsteilnehmer vergessen...

Fußgänger
dpa

Fußgänger sind in der Stadt besonders gefährdet. Sie haben mit immer größeren Hindernissen zu kämpfen, sagt der Fachverband „Fuß e.V.“, der heute beim Deutschen Fußverkehrskongress in Berlin dabei ist. Mit dessen Pressesprecher, Roland Stimpel, sprechen wir auf radioeins.

06:20

Horst Evers

Zugschlaf

Horst Evers auf radioeins
snapshot-photography

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, in der es doch von überraschenden Wendungen, ... [mehr]

Horst Evers auf radioeins
snapshot-photography
05:36

Bermudadreieck

River Man von Nick Drake

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

Bermudadreieck
05:20

Florida

Hurricane Michael im Anmarsch

Sie klingen so harmlos: Matthew, Harvey, Sandy oder Katrina. Während der Hurrikan-Saison im Nordatlantik von Mai bis Ende November ziehen regelmäßig tropische Wirbelstürme durch die Region - oft mit verheerenden Folgen...

Umgestürzter Baum nach Hurricane Michael
dpa

Heute Nacht hat Hurricane Michael den Nordwesten Floridas erreicht - mit 250 km pro Stunde wohl der schwerste Sturm seit Jahrzehnten in Florida sein.
 
Über die aktuelle Lage sprechen wir mit Torsten Teichmann, unserem Kollegen in Washington.

05:10

Denkpause

Glück ist kein Ziel, es ist ein Nebenprodukt eines gut gelebten Lebens.

Eleanor Roosevelt, Menschenrechtsaktivistin und First Lady

Denkpause

Podcast

Der schöne Morgen

Podcast - Der schöne Morgen
radioeins

Der schöne Morgen mit allem, was sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind - das neueste aus Politikerzimmern und Schloss-Sälen, aus Laboren und der schönste Tratsch. Fünf Stunden mit ... [mehr]

Rubriken

Podcast: Art aber fair mit Marie Kaiser
radioeins/Schuster

Art aber fair

Die Kunstkritik auf radioeins

Bermudadreieck

Bermudadreieck

Versunkene Songs

Publizist Peter Zudeick in der Talk-Show Anne Will
imago/Müller-Stauffenberg

Der politische Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

Podcast: Einfach Schroeder
radioeins

Einfach Schroeder!

Comedy

Horst Evers

Horst Evers

Comedy

Eine Grüne Fahrradampel bei abendlichem Straßenverkehr in Potsdam
imago/Martin Müller

Rad'n'Roll

die Fahrradexperten auf radioeins

Stimmts?
radioeins

Stimmt's?

Alltagsfragen beantwortet...

Lea Streisand
Stephan Pramme

War schön jewesen

Geschichten aus der großen Stadt...

Dietmar Wischmeyer
Frank Wilde

Wischmeyers Schwarzbuch

Er ist der Tunnel am Ende des Lichts...