Do11.10.
16:00 - 19:00

Radiobrücke New York

mit Marie Kaiser und Stefan Rupp

Vom 9. bis 12. Oktober 2018 sendet radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit Unterstützung des Goethe-Instituts fünf Stunden täglich aus New York und San Francisco. Zum Auftakt des Deutschlandjahres USA widmet sich der Sender der vielfältigen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Situation im Land, den deutsch-amerikanischen Beziehungen, und den derzeit stattfindenden Veränderungen.

Radiobrücke USA

Täglich von 16 bis 19 Uhr deutscher Zeit sendet radioeins mit seinen Moderatoren Marie Kaiser und Stefan Rupp aus dem Goethe-Institut in Manhattan. Dabei widmen sie sich dem Alltagsleben der pulsierenden Metropole zwischen Glamour und Gentrifizierung ebenso wie der politischen Situation unter Präsident Donald Trump.
 
So wirft ARD-Korrespondent Martin Ganslmeier einen Blick auf die anstehenden „Mid-Terms“. In der Reihe „Als Deutscher in New York“ stellen wir Menschen vor, die nach New York gekommen sind, um ihren Traum zu leben: vom Start-Up bis zum Döner-Verkäufer. Und der junge Familienvater Felix Zeltner erzählt uns, wie es ist, in New York auf Weltreise zu gehen: Ein Jahr lang hat er mit seiner Familie jeden Monat in einem anderem Viertel gelebt.
 
Die radioeins-Reporter stürzen sich in das Leben der Stadt – inspizieren den Trump Tower, berichten über die schwierige Situation der Taxifahrer ebenso wie über New Yorks härtesten Baskeball-Court. Ins Studio eingeladen sind außerdem prominente Musiker wie We are Scientists und Ex-Youth-of-Today-Sänger Walter Schreifels; dazu gibt es jede Menge Musik aus der vielfältigen Musikszene der Stadt. Mit dabei außerdem: zwei radioeins-Hörer, die als radioeins-Botschafter die Stadt erkunden.

18:40

Radiobrücke USA -- New York

Jon Spencer

Denkt man an Gitarrenmusik der Richtungen Noise Rock, Punk Blues & Garage aus New York, dann fällt meist direkt der Name von Jon Spencer.

Jon Spencer © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel

Bisher wußte er mit seinen vielen Bands, wie u.a. der Jon Spencer Blues Explosion, Boss Hog oder auch Pussy Galore, immer stilsicher zu überzeugen. Im November wird sein erstes Solo-Album erscheinen und den Titel „Spencer sings the Hits!“ tragen.

Wissenswertes zum Soloalbum und seinem Leben in New York erfahren wir auf unserer Radiobrücke, denn auch er hat gerne JA gesagt zu unserer Einladung.

Marie Kaiser und Stefan Rupp begrüßten Jon Spencer im radioeins-Studio im Goethe-Institut in New York.

Jon Spencer © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel
18:10

Radiobrücke USA -- New York

radioeins-Botschafter: 3rd Avenue/53. Straße

Was wäre die radioeins Radiobrücke in die USA ohne die entsprechenden Brückenbauer? Tausende USA Spezialisten aus der radioeins-Hörerschaft haben sich beworben - und letztlich haben sich ON Air Marvin als Botschafter für San Francisco durchgesetzt und Jakob hat uns hier zusammen mit seiner Frau Fatima nach New York begleitet.

Botschafter Jakob zusammen mit dem Concierge José am neuen Rockefeller Center © radioeins
radioeins

Jeden Tag wird mit Hilfe des Straßenbingos für die beiden eine Straßenecke hier in Manhatten ermittelt, die die beiden erkunden müssen, um darüber im Programm zu berichten.

Gibt es da interessante Geschäfte? Kiezgrössen? Oder einen kleinen Park? Straßenmusiker? Streetart, die Euch begeistert hat? Kommt man leicht ins Gespräch und kann was über diesen New Yorker Mikrokosmos erfahren?

Gestern wurde für die beiden die 3rd Avenue und 53. Straße ermittelt. Was die beiden dort erlebt und entdeckt haben, darüber berichten sie.

17:40

Radiobrücke USA -- New York

Städtevergleich Berlin-New York: Fahrradfahren

Wir wollen in dieser Woche einen kleinen Städtevergleich zwischen Berlin und New York wagen, und zwar anhand ganz alltäglicher Dinge wie: Essen gehen, Parks oder U-Bahnfahren.

radioeins-Reporterin Diane Arapovic testet Fahrradfahren in New York © radioeins
radioeins

New York galt einst als gefährlichste Stadt der Welt – für Radfahrer. Nur Adrenalinjunkies haben mit ihren Rädern in die Straßenschluchten getraut zwischen Taxis, Trucks und dicke SUV. Diesem Zustand hat die Stadt vor einigen Jahren den Kampf angesagt. New York soll eine Fahrradstadt werden. Allein in den vergangenen zehn Jahren wurden über 600 Kilometer Radwege angelegt. Eine halbe Million New Yorker steigen täglich aufs Bike, das sind drei Mal so viel wie noch vor Zehn Jahren.

Doch wie schneidet New York als Fahrradstadt im Vergleich zu Berlin ab? radioeins-Reporterin Diane Arapovic hat den Selbstversuch gewagt und ist heute nicht mit der Subway sondern auf dem Rad von Brooklyn nach Manhattan gefahren.

17:20

Radiobrücke USA -- New York

Start-Ups in New York

Wir haben schon über Deutsche Start Up Unternehmer in New York am Beispiel von Oliver Kray von My Postcard gesprochen. Für diejenigen, die den Sprung über den großen Teich wagen und sich hier nicht ganz sicher fühlen – denen reicht Christian Jorg die Hand.

Der Unternehmer und Mentor Christian Jorg © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel

Er ist selber Unternehmer und Mentor beim German Accelarator Programm - also im wörtlich übersetzten Sinn ein "Beschleuniger".

Marie Kaiser und Stefan Rupp sprachen mit ihm darüber.

Der Unternehmer und Mentor Christian Jorg © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel
Download (mp3, 5 MB)
17:10

Radiobrücke USA -- New York

Ein Deutscher in New York

Erinnern Sie sich noch daran, wann Sie zuletzt eine Postkarte geschrieben haben? So richtig mit zum Laden gehen, die Karte kaufen, sie mit der Hand schreiben, und dann mit Anlecken die Briefmarke draufkleben und noch zum Briefkasten bringen?

Startup-Gründer Oliver Kray © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel

Den meisten ist das viel zu anstrengend – auch in unserem New-York-Radiobrückenteam werden Fotos eher digital in die Heimat geschickt. Und an dieser Stelle kommt der deutsche Startup-Gründer Oliver Kray ins Spiel. Mit MyPostcard will er die Postkarte retten.

MyPostcard ist eine App, mit der eigene digitale Fotos vom Handy zu echten Postkarten werden, die ganz analog Briefkasten landen. Mit dieser Idee will Oliver Kray jetzt auch New York und von hier aus die USA erobern.

Marie Kaiser und Stefan Rupp sprechen mit ihm darüber.

Startup-Gründer Oliver Kray © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel
Download (mp3, 5 MB)
16:40

Radiobrücke USA -- New York

Deutschland und die Vereinten Nationen

Vor dem Eingang der UN - den United Nations - steht ein Kunstwerk: eine Pistole, deren Lauf vorne verknotet ist. Die Bronzeplastik namens "Non Violence" stammt von dem schwedischen Künstlers Carl Fredrik Reuterswärd. Es ist das perfekte Symbol für das Ziel der UN: Weltfrieden und die Welt ein bisschen besser zu machen- für alle, überall! Hauptsitz der UN ist New York.

Patricia Pantel am Hauptquartier der Vereinten Nationen neben der Bronzeplastik "Non Violence" des schwedischen Künstlers Carl Fredrik Reuterswärd © radioeins/Patricia Pantel
radioeins/Patricia Pantel

Mehr über die UN und darüber, wie vereint, die Vereinten Nationen denn derzeit eigentlich sind, darüber berichtet radioeins-Reporterin Patricia Pantel. Sie war als radioeins-UN-Sonderbotschafterin unterwegs.

Patricia Pantel am Hauptquartier der Vereinten Nationen neben der Bronzeplastik "Non Violence" des schwedischen Künstlers Carl Fredrik Reuterswärd © radioeins/Patricia Pantel
radioeins/Patricia Pantel
Download (mp3, 10 MB)
16:20

Radiobrücke USA -- New York

"The Cage" - New Yorks härtester Basketball-Court

Basketball auf der Straße gehört zum Mythos von New York wie Graffiti, Rap und Breakdance. radioeins-Reporter Micha Hölzen und Botschafter Jakob haben daher New Yorks berühmtesten Outdoor-Basketballplatz besucht.

New Yorks Basketballkäfig "The Cage" © radioeins/Frank Nennemann
radioeins/Frank Nennemann

Er gilt als einer der härtesten Käfige New Yorks, "The Cage" (der Käfig). Ein Basketballplatz, umgeben von einem vier Meter hohen Zaun, mitten in den Häuserschluchten von Manhattan. Wer hier spielt und sich durchsetzt, der schafft es am Ende manchmal sogar in die amerikanische Profiliga NBA.

radioeins-Reporter Michael Hölzen und radioeins Botschafter Jakob haben sich rein getraut in den Käfig.
Am Ende trafen die beiden auch noch den ehemaligen NBA-Profi "Smush" Parker, der mit und auf dem Platz groß geworden ist. [mehr]

9. bis 12. Oktober 2018

Radiobrücke USA

Radiobrücke USA
radioeins

Vom 9. bis 12. Oktober 2018 sendet radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit Unterstützung des Goethe-Instituts fünf Stunden täglich aus New York und San Francisco. Zum Auftakt des ... [mehr]