Mo22.07.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins ab eins

mit Christiane Falk

Christiane Falk

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Solutions von K.Flay

Solutions von K.Flay
Interscope (Universal Music)

K.Flay hat viel Glück gehabt in den letzten drei Jahren. Für ihr Album "Every Where Is Some Where" gab es zwei Grammy-Nominierungen, ihre Songs tauchten in Computerspielen und Soundtracks auf und wurden millionenfach gestreamt. Da ist es eigentlich kein Wunder, das die 34jährige Musikerin die Welt um sie herum viel positiver wahrnimmt. Auf "Solutions" geht es nicht mehr um Probleme, sondern um Lösungen.
 
Die düsteren Klänge bleiben diesmal außen vor und auch auf ihre Rap- Einlagen verzichtet die Musikern fast komplett. Die Tracks haben viel Wumms, aber dadurch auch an Komplexität verloren. Aber warum soll eine Künstlerin nicht auch einfach mal glücklich sein.
 
K.Flay spielt am 31. Oktober im Astra, präsentiert von radioeins. [mehr]

14:10

Lokalmatador

Von Flocken

Zu Gast im radioeins Studio

Christiane Falk zusammen mit Christoph Bietz (Von Flocken) im Studio © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel

Der kreative Kopf hinter dem Projekt ist Sänger und Gitarrist Christoph Bietz. Er schreibt Lieder, die eine Art Roadmovie-Gefühl erzeugen. Die Texte drehen sich ums Unterwegs-Sein, um eine existentielle Rastlosigkeit, um die ewige Suche nach Leben, nach Liebe, nach Bestimmung. Es sind die großen Seins-Fragen, die über allem stehen und die, weil sie keine Antworten kennen, in eine große Ambivalenz führen. Genau das will Christoph in seinen Songs zum Ausdruck bringen: „Ich glaube, die Songs tragen auf der einen Seite oft eine gewisse Traurigkeit in sich, auf der anderen Seite aber auch eine gewisse Kraft. Womöglich lässt sich gerade aus der Traurigkeit auch Kraft schöpfen. Diese Widersprüchlichkeit macht ja im Grunde das ganze Leben aus.“
 
Musik ist Erzählen, ist Kommunikation. Und hat damit für Christoph auch eine soziale Komponente. Deshalb hat er Von Flocken 2016 als Bandprojekt gegründet, zunächst als Duo. Es folgten mehr als 70 Konzerte in Clubs, auf Festivals, bei Open Stages. Mittlerweile geht Von Flocken als 4er-Kombo auf die Bühne, um die Debüt-EP „Zucker & Gold“ möglichst detailgenau umsetzen zu können. Vier Songs sind drauf, die einladen, einzusteigen und mitzufahren.

 
 

Christiane Falk zusammen mit Christoph Bietz (Von Flocken) im Studio © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel