Di21.05.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins ab eins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

I Am Easy To Find von The National

I Am Easy To Find von The National
4AD

Vieles hat sich verändert bei The National. Aus der Band ist ein offenes Kollektiv geworden. Diesmal gab Regisseur Mike Mills den Anstoß mit einer Filmidee, aus der sich dann dieses Album entwickelt hat. Viele befreundete Musiker waren bei dessen Entstehung involviert. Von Justin Vernon, über Mouse On Mars bis hin zu den Gastsängerinnen, die den Tracks ihren Stempel aufgedrückt haben.
 
Seitdem The National ihr eigenes Studio haben und dort auch viele andere Künstler produzieren, hat sich das Klangspektrum von The National erweitert und es sind viele Freundschaften entstanden. Sänger Matt Berninger steht diesmal nicht im Zentrum des Geschehens, fast alle Stücke sind Duette und seine Partnerinnen wie Sharon Van Etten oder Lisa Hannigan bestimmen die Richtung. The National müssen nichts mehr beweisen und das macht die Band stark. [mehr]

14:36

Strom und Drang

DJing in Virtual Reality

von Dennis Kastrup

Mit einer besonderen Brille ausgestattet kann man heutzutage ganz einfach und schnell an verschiedenen Orten der Welt sein und Dinge ausprobieren, die einem sonst vielleicht fern wären.

Vinyl Reality © EntroPi Games
EntroPi Games

Virtual Reality macht das alles möglich. Das gilt auch für die Musik: Man kann sich mittlerweile zum Beispiel Konzerte in 360 Grad Perspektive ganz einfach vom Sofa zuhause anschauen. Die App „Vinyl Reality“ geht in eine andere Richtung. Mit ihr kann jede und jeder zum DJ werden.

Dennis Kastrup berichtet darüber. [mehr]

Vinyl Reality © EntroPi Games
EntroPi Games
Download (mp3, 5 MB)
14:08

Interview

Hayden Thorpe

Zu Gast im radioeins Studio

Die Wild Beasts sorgten 16 Jahre lang für berührende Musik. Für Hayden Thope, den Frontmann der Wild Beasts, stand mit der Auflösung der Band fest, dass er auf jeden Fall mit der Musik weiter macht.

Hayden Thorpe © Oliver Chanarin
Oliver Chanarin

"Diviner" ist Hayden Thorpes Solo-Debüt - ein zutiefst offenes und emotionales Album, das eine überraschende Abkehr von seiner früheren Arbeit mit den Wild Beasts markiert.

Steen Lorenzen sprach mit dem Multiinstrumentalisten über sein Solo-Debüt "Diviner".

Hayden Thorpe © Oliver Chanarin
Oliver Chanarin