Mi11.04.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:40

Der Junge unterm Fenster

Für Denise

Er lernt viele Frauen kennen. Er verliert sie wieder. Er versucht sie mit einem Lied zurückzugewinnen. Anton Schutt ist: Der Junge unterm Fenster!

Der Junge unterm Fenster © Thomas Ecke
Thomas Ecke

Altmodisch, romantisch oder einfach wahnsinnig? Anton Schutt stellt sich mit seiner Gitarre unter das Fenster der Angebeteten, um diese mit einem Lied zu überzeugen.
 
Das klappt äußerst selten, ist aber auch nicht so wichtig. Entscheidend ist: der Song ist geklaut! Akkorde einfach übernommen, der Text sehr frei aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Erkennen Sie das Original?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

The Deconstruction von Eels

The Deconstruction von Eels
PIAS

Vier Jahre sind seit dem letzten Studioalbum vergangen, eine lange Zeit für den Vielschreiber Mark Oliver Everett. Aufgenommen wurden die 15 neuen Songs in Kalifornien und neben alten Weggefährten holte der Bandleader auch ein Orchester + Chor ins Studio. Dadurch klingen die neuen Stücke oft weicher und sakraler, als früher. Mark Oliver Everett legt viel Wert auf die Instrumentierung, manchmal tritt dabei sogar sein prägender Gesang in den Hintergrund. Dieser neue musikalische Ansatz korrespondiert wunderbar mit der Botschaft des Albums, auch in schweren Zeiten den Glauben an die Schönheit der Welt nicht zu verlieren. Mark Oliver Everett ist ein Suchender und "The Deconstruction" ein weiterer Schritt auf seinem Weg. Zur Seite stand ihm diesmal ein alter Bekannter, der  Produzent Mickey Petralia, der zuletzt 1998 bei der Arbeit an “Electro-Shock Blues” dabei war. [mehr]

14:10

Interview

VUG

Zu Gast im radioeins Studio

VUG – ein sehr kurzer Name, für eine Band, die schon eher lange am Werke ist. Und mindestens genauso lange ist sie als Geheimtipp in einer Szene bekannt, die klein, aber international und umso lebendiger ist.

Steen Lorenzen (re.) zusammen mit VUG im Studio © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer

Doch gut Ding will bekanntlich Weile haben und bei VUG ist sehr schnell klar, wohin die Reise geht: 70er Heavy Rock, aber roh und dunkel. Bluesrock trifft Protometal. Es wird eindeutig in die Vergangenheit geschielt, aber dennoch ist die Band mit Wurzeln in den USA und Berlin nicht nur „eine weitere 70er Band“. Sie haben ihren eigenen Stil kreiert. Ein dunkles Gestein, das in seinem Inneren ein atemberaubendes Farbspiel und allerhand verschiedener Strukturen enthüllt – wie ein „Vug“ eben. Nicht weniger vielschichtig zeigt dich der selbstbetitelte Erstling.

Morgen, den 12. April 2018, spielen VUG im Zukunft am Ostkreuz in Berlin und Steen Lorenzen begrüßte sie heute schon im radioeins-Studio.
[mehr]

Steen Lorenzen (re.) zusammen mit VUG im Studio © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 10 MB)