Mo19.02.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins

mit Christiane Falk

Christiane Falk

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:40

Das hat Folgen

Everything Sucks!

mit Nilz Bokelberg

"Das hat Folgen" ist der verlässliche Ratgeber im immer undurchsichtiger werdenden Seriendschungel. Alle zwei Wochen empfiehlt Serien-Experte und -Liebhaber Nilz Bokelberg, was sich anzuschauen lohnt. Ob es die neueste Top-Serie ist, über die jeder spricht, ein liebgewonnener Klassiker, den man mal wieder gucken könnte oder der Geheimtipp, den jeder übersehen hat: Bokelberg ist zur Stelle, um unsere Fernsehabende wieder sinnvoll zu machen.

Everything Sucks © Netflix
Netflix

"Everything Sucks!" - die neue Netflix-Serie bringt die 1990er zurück und betrachtet das Leben auf der US-amerikanischen Highschool in der Kleinstadt Boring aus der Perspektive zweier Außenseitergruppen. Den Ort mit dem programmatischen Namen gibt es tatsächlich im US-Bundesstaat Oregon.

Die Berlinale hält alle Filmfans in ihrem Bann und füllt die Kinosäle. Nur einer sitzt zu Hause und kommt nicht von seinem Stream los: radioeins-Serienexperte Nilz Bokelberg über "Everything Sucks!".

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Damned Devotion von Joan As Police Woman

Damned Devotion von Joan As Police Woman
PIAS

Hingabe und Verzweiflung, zwischen diesen beiden Polen bewegt sich Joan Wasser auf ihrem neuen Album. Wie ihre Namensgeberin Jeanne d'Arc ist die Sängerin und Multiinstrumentalistin kompromisslos in dem, was sie tut. Gesegnet mit einer intensiven Stimme, gelingt es ihr Trauer und Schmerz in einer Weise auszudrücken, wie es nur wenige können. Al Green, Beth Gibbons oder auch Billie Holiday kommen einem in den Sinn, wenn man Stücke wie das großartige "Tell Me" oder "Warning Bell" hört. In kleiner Besetzung eingespielt, setzt Joan Wasser musikalisch auf minimale Beats, die sie selbst programmiert hat. Einige Stücke klingen dabei fast meditativ und das ganze Album durchzieht eine soulige Grundstimmung. Joan Wasser bringt all ihr Können in eine wunderbare Balance.
 
Am 9. April live im Festsaal Kreuzberg, präsentiert von radioeins.
[mehr]