Mi15.11.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Sugar Rush von Nic Cester

Sugar Rush von Nic Cester
Ferryhouse Productions (Warner)

Der Ex-Frontmann von JET brauchte eine Weile um sich zu sammeln, nach dem  Ende der überaus erfolgreichen australischen Band. Nic Cester wollte raus aus dem Rock'n'Roll Zirkus, verließ die Band und reiste fünf Jahre um die Welt. Auch in Berlin blieb er eine Weile, lernte Deutsch, danach Italienisch und sammelte kreative Ideen. Sein Solodebüt klingt sehr kraftvoll und überrascht durch seine stilistische Vielfalt. Von Soul, über Psychedelic Rock bis zum Britpop reicht die Palette. Dan Auerbach und The Black Keys sind auch nicht weit weg. Nic Cester hat seinem Leben eine Wende gegeben, im Januar wird er zum ersten Mal Vater, er lebt mittlerweile in Italien und blickt entspannt in die Zukunft. "Sugar Rush" ist Ausdruck dieses neuen Lebensgefühls. Ein starkes Solodebüt.  [mehr]

14:40

Interview

The Darkness

Zu Gast im radioeins Studio

Großbritanniens Hardrock-Könige mit ihrem neuen, fünften Album - "Pinewood Smile" - im radioeins-Studio.

Justin Hawkins und Dan Hawkins von The Darkness bei Steen Lorenzen (m.) © radioeins
radioeins

The Darkness meldeten sich 2012 nach sieben Jahren Pause mit dem großartigen Comeback-Album „Hot Cakes“ zurück und avancierten umgehend wieder zur bedeutendsten Hardrock-Formation Großbritanniens.

Im Juni 2015 legte die Band um Bühnen-Derwisch Justin Hawkins mit „Last of Our Kind“ den Nachfolger vor, der in fast allen Nationen ähnlich erfolgreich war wie sein Vorgänger. Mit der anschließenden Welttournee haben sich The Darkness endgültig in den Hardrock-Olymp gespielt, wovon auch eine zweistündige Film-Dokumentation erzählt.

Anfang Oktober erschien mit "Pinewood Smile" ihr fünftes Studioalbum. Gestern stellten Großbritanniens Hardrock-Könige es im Berliner Columbia Theater vor.

Steen Lorenzen begrüßte Justin und Dan Hawkins von The Darkness im radioeins-Studio.

13:38

Back in Black

Queens Of The Breakers von The Barr Brothers

Das Vinyl der Woche

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 13:40 live auf radioeins.

Queens Of The Breakers von The Barr Brothers © Secret City (Rough Trade)
Secret City (Rough Trade)

Drei Jahre haben sich The Barr Brothers Zeit gelassen für ihr neues 3. Album. In der Zwischenzeit sind sowohl Brad als auch Andrew Väter geworden und das ist wohl auch der Grund warum „The Queens Of The Breakers“ das wohl persönlichstes Album der in Montreal beheimateten Band geworden.

Die Themen der Songs sind die elementare Kraft der Reflektion, Vergebung, Verlust und das Erwachsenwerden. Mit dabei immer noch die Harfenistin Sarah Pagé.

Live erleben können wir die Barr Brothers in den nächsten Wochen gleich zweimal: Am 22.11.2017 als Vorprogramm der „War On Drugs“ – mit deren Drummer sind die Brüder seit Kindertagen befreundet. Und dann in einem eigenen Konzert am 22.01.2018 im Privat Club.

Volker Quante

Secret City (Rough Trade)