Sa25.05.
04:00 - 06:00
Whg. vom
Do 23.05.2019

Modern Classic

Schöne Töne (Whg.)

mit Sven Helbig

Sven Helbig © Claudia Weingart
Sven Helbig © Claudia Weingart

Sven Helbig

Alles, was dem Komponisten und Musiker Sven Helbig auf seinen musikalischen Reisen begegnet, auffällt, zugesteckt wird und gefällt - besonders, wenn Orchesterinstrumente darin klingen - das sind die „Schönen Töne“.
 
Aber auch Schönes weit ab des Orchestergrabens, ob Electronica, Ambient, neu oder uralt, wird mit musikbegeisterten Gästen zu einem ganz persönlichen wöchentlichen Mix.

04:00

Modern Classic

Mit Sven Helbig (Whg)

Schöne Töne
radioeins

Sven wuchs in Eisenhüttenstadt auf. Hier entdeckte er die Musik als Kind zwischen Blaskapellen, den Schallplatten der Eltern und auf den wenigen Sendern, die er mit seinem selbstgebauten Radio empfangen konnte. Die Elektrobasteleien wurden seine erste Leidenschaft und blieben ein Element seiner späteren Musik. Auch die Leidenschaft fürs Radio blieb. Was als Faszination für Transistoren und Kupferdrähte begann, wurde zum Fenster in die Welt der Musik. Er beginnt zuerst Klarinette und Gitarre, später Schlagzeug zu spielen.

Sven Helbig gehört zur jüngeren Komponistengeneration, für die Grenzen zwischen der klassischen Orchesterwelt, experimenteller Kunst und Popmusik nicht mehr existieren. Er komponiert Chor-, Orchester- und Kammermusikwerke für die
klassische Konzertbühne und tourt Solo mit elektronischer Musik. Sven Helbig ist „Composer in Residence“ an der Nationaluniversität San Martin in Buenos Aires.

Beim Traditionslabel Deutsche Grammophon erschien sein Debüt POCKET SYMPHONIES. Im letzten Jahr veröffentlichte er das Chorwerk I EAT THE SUN AND DRINK THE RAIN auf dem Berliner Label NEUE MEISTER. Sven Helbig ist Mitbegründer der Dresdner Sinfoniker, dem ersten europäischen Orchester für ausschließlich zeitgenössische Musik.

Nachhören

Schöne Töne am 13.06.2019

Hier können Sie die aktuelle Sendung bis sieben Tage nach Erstausstrahlung nachhören. Das "Vor- und Zurückspulen" ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich!

Mitreden

Zum Mitreden bitte einloggen