Sa29.09.
09:00 - 12:00

Die Profis

mit Stephan Karkowsky

Das populäre Wissenschafts-Magazin

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat...  "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen... Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

11:40

Wissenschaft

Pilze sammeln in Berlin und Brandenburg

Es ist wieder Pilzsaison - Eine Freude für alle Pilzliebhaber. Allerdings gibt es beim Sammeln von Pilzen auch eine Menge zu beachten und zu entdecken.

Eine Frau sammelt im Wald Pilze © imago/Hohlfeld
imago/Hohlfeld

In den Wäldern Berlins und Umgebung lassen sich über 1.500 Großpilzarten finden.
 
Warum man bei Pilzen nicht von Pflanzen oder Tieren sprechen kann und ob der heiße Sommer uns die Pilzernte verdorben hat, erklärt der Pilzberater Hansjörg Beyer vom Botanischen Garten auf.

Eine Frau sammelt im Wald Pilze © imago/Hohlfeld
imago/Hohlfeld
Download (mp3, 9 MB)
11:15

Der Benecke

Kuschlige Kraken auf MDMA

Krake und Clownfische schwimmen auf dem Meeresboden © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images

Er ist Mitglied des Komitees des Ig-Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist Vorsitzender der Deutschen Draculagesellschaft. Er ist der berühmteste Kriminalbiologe der Welt. ... [mehr]

Krake und Clownfische schwimmen auf dem Meeresboden © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images
Download (mp3, 7 MB)
10:40

Wissenschaft

Manipulierte Sprachassistenten

Spracherkennungssoftware macht vielen Smartphonenutzern das Leben leichter. Aber machen sie es auch gefährlicher? Ob Sprachassistenten eine Fläche für böswillige Angriffe bieten, beschäftigt derzeit die Wissenschaft.

Eine Frau spricht in ihr Smartphone (Symbolbild) © imago/Westend61
imago/Westend61

Dabei können mittels Audiodateien versteckte Botschaften in das Spracherkennungssystem eingebaut werden. Das tückische dabei ist, dass diese Audiodateien vom menschlichen Ohr nicht wahrgenommen werden können, aber der Sprachassistent darauf reagiert. Es können dabei Befehle in unterschiedlichen Arten von Audiosignalen, wie Sprache oder Vogelgezwitscher, versteckt werden.
 
Solche Angriffe werden in der Fachsprache als "Adversarial Examples" bezeichnet und sind sehr komplex in ihrer Umsetzung. Die Forschenden der Ruhr-Universität Bochum verwendeten für diese Art der Signalmanipulation die selbe Technik, auf der das MP3-Format basiert.
 
Über die genaue Funktionsweise dieser Manipulation, spricht Stephan Karkowsky mit Lea Schönherr, Doktorandin für IT-Sicherheit von der Ruhr-Universität Bochum.

Eine Frau spricht in ihr Smartphone (Symbolbild) © imago/Westend61
imago/Westend61
Download (mp3, 5 MB)
10:10

Wissenschaft

Der neue Wissenschaftspodcast der Freien Universität Berlin

Am kommenden Montag startet der neue Wissenschaftspodcast der Freien Universität Berlin. Die fertige Folge wird vor Publikum im Roten Salon der Volksbühne präsentiert.

Roter Salon in der Volksbühne (Archivbild) © imago/gezett
imago/gezett

Anschließend gibt es die Möglichkeit mit den Projektbeteiligten, sich über Wissensgeschichte auszutauschen. Aber was genau bedeutet der Begriff Wissenschgeschichte? Diese Frage soll mit Hilfe der neuen Podcastreihe "Hinter den Dingen. 5000 Jahre Wissensgeschichte zum Mitnehmen und Nachhören" beantwortet werden. Das gemeinsame Projekt der Freien Universität sowie den staatlichen Museen Berlins soll die Hörenden auf leichte und spielerische Art Wissen vermitteln.
 
Wie das genau funktioniert, erzählt die Verantwortliche des neuen Wissenschaftspodcast Dr. Kristiane Hasselmann. [mehr]

09:40

Wissenschaft

Ratten und ihr guter Riecher

Wenn wir jemanden mit "Du Ratte" beschimpfen, wollen wir nicht eine besonders tolle Eigenschaft an ihm loben – nein, wir unterstellen ihm eher eine Art Hinterlistigkeit.

Wanderratten © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Doch die Forschung rund um das Sozialverhalten der Nager zeigt: Die Ratten sind besser als ihr Ruf. Ein besonderes Kennzeichen der Tiere ist ihre Hilfsbereitschaft anderen Artgenossen gegenüber. Die Biologin Karin Schneeberger fand heraus, dass Ratten es riechen können, wenn ihre Kameraden hungrig sind. Nach dem Motto: Eine Hand wäscht die andere, sind die Ratten in diesen Fällen besonders hilfsbereit und geben sogar Portionen ihres Futters ab in der Hoffnung, dass sich die hungrige Ratte revanchiert. Dieses Verhalten beruht auf einem grundlegenden Altruismus zwischen den Nagern.
 
Was wir vielleicht noch von den Tierchen lernen können, erklärt die Biologin Dr. Karin Schneeberger von der Uni Potsdam.

Wanderratten © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel
Download (mp3, 7 MB)
Die Profis

Sendungsarchiv

Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

Podcast: Der Benecke
radioeins

Der Benecke

Abonnieren Sie den bekanntesten Kriminalbiologen der Welt

Podcast: Marias Haushaltstipps
radioeins

Marias Haushaltstipps

Für jedes Problem eine Lösung

Podcast

Die Profis

Podcast: Die Profis
radioeins

Wie funktioniert eigentlich? Warum ist? Wieso hat? "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es samstagvormittags auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer ... [mehr]

Wissenschaftsjournalismus

Stephan Karkowsky erhält Universitas-Preis

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete
rbb, Jim Rakete

Die Hanns Martin Schleyer-Stiftung hat den Preis an Stephan Karkowsky für seine verständliche Vermittlung von komplexen wissenschaftlichen Themen verliehen ... [mehr]