Sa17.02.
09:00 - 12:00

Die Profis

mit Stephan Karkowsky

Das populäre Wissenschafts-Magazin

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat...  "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen... Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

11:40

Wissenschaft

Fortpflanzung ohne Männchen

Die Amazonenkärpflinge, auch bekannt als „Mollys“, sind eine Spezies, die ausschließlich aus Weibchen besteht. Für die Fortpflanzung brauchen diese im Prinzip keine Männchen.

Mollys © Manfred Schartl
Manfred Schartl

Damit verstoßen sie eigentlich gegen bekannte Evolutionstheorien, wonach der Genpool durch Sex variiert wird und so die Spezies die Auslese von ungewollten Mutationen und gleichsam ihr Überleben sichert. Erstaunlicherweise aber ist dieser Süßwasserfisch schon vor etwa 100.000 Jahren entstanden und hat sich bis heute erfolgreich durchgesetzt.
 
Wie die sexlose Fortplanzung funktioniert und welche Vorteile sie hat, das erklärt uns Dr. Matthias Stöck, Arbeitsgruppenleiter Evolutionsbiologie und Ökotoxikologie von Amphibien und Fischen am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei.

Mollys © Manfred Schartl
Manfred Schartl
Download (mp3, 8 MB)
11:15

Der Benecke

Gene entscheiden über Scheidungswahrscheinlichkeit

Stempel mit dem Schriftzug "Scheidung" neben einem Stapel Aktenordner
imago/Bernhard Classen

„Meine Uroma, Oma und Mama... alle hat es erwischt. Sich scheiden zu lassen, liegt bei uns in der Familie. “ Solche Sätze kann man jetzt als nachgewiesen ansehen.
[mehr]

Stempel mit dem Schriftzug "Scheidung" neben einem Stapel Aktenordner
imago/Bernhard Classen
Download (mp3, 4 MB)
10:40

Wissenschaft

Die erstaunlichen Wegen der Evolution

Anlässlich des 209. Geburtstag von Charles Darwin schauen wir auf erstaunliche Wege der Evolution.

Zebra © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Warum hat das Zebra Streifen, wieso leben Eisbären nur am Nordpol und woher bekommt die Zombiewespe ihren Namen? Ein kleiner Einblick in evolutionäre Entwicklungen, bei denen man sich fragt: Warum hat die Natur das ausgerechnet so eingerichtet?

 
Stephan Karkowsky klärt uns auf und spricht mit dem Evolutionsbiologen und Kurator am Naturkundemuseum Berlin, Dr. Michael Ohl.

Zebra © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel
Download (mp3, 8 MB)
10:10

Wissenschaft

Mehr Mikroplastik an Land als im Ozean

Weltweit werden jährlich mehr als 300 Millionen Tonnen Plastik produziert. Bis zu 12 Millionen davon wandern in die Ozeane der Erde. Das Problem von Mikroplastik im Meer ist schon lange bekannt. Doch wo bleiben die Plastikreste an Land?

Mikroplastik (© Glinka/BUND)

Einer aktuellen Übersichts-Studie des Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) zufolg, lagert sich rund ein Drittel allen Plastikmülls in Böden und Binnengewässern an Land ab. Die Folgen für Ökosysteme, Menschen und Tiere sind bisher weitgehend unerforscht.
 
Woher das Mikroplastik an Land kommt, was es braucht, um dieses weiter zu erforschen und wie man sich vor Mikroplastik schützen kann, darüber sprechen wir mit Prof. Werner Kloas, er ist Abteilungsleiter für Ökophysiologie und Aquakultur am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei.

09:40

Wissenschaft

Zeigt die Kompassnadel bald nach Süden?

Die Kompassnadel zeigt immer nach Norden. Das könnte sich ändern. Jahrhunderte lang war das Magnetfeld der Erde stabil, seit 1840 aber schwächt es sich ab. Nach Angaben der US-Wetterbehörde NOAA verschiebt sich der Nordpol im Moment mit etwa einem Kilometer pro Woche von Kanada in Richtung Russland.

Ein magnetischer Kompass liegt auf einer Karte
imago/imagebroker

Dass der Nordpol dauerhaft zum Südpol wird und umgekehrt, passierte tatsächlich alle 250.000 Jahre. Die letzte Umpolung geschah vor 780.000 Jahren, deswegen ist eine Umpolung statistisch gesehen überfällig.
 
Welche Auswirkungen das für Mensch, Tier und Technik hätte und wie wahrscheinlich eine baldige Umpolung ist, das erklärt uns Dr. Claudia Stolle, Professorin für Geomagnetismus am GFZ des Helmholtz Zentrums Potsdam.

Ein magnetischer Kompass liegt auf einer Karte
imago/imagebroker
Download (mp3, 7 MB)
Die Profis

Sendungsarchiv

Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

Dr. Mark Benecke

Der Benecke

Abonnieren Sie den bekanntesten Kriminalbiologen der Welt

Marias Haushaltstipps

Marias Haushaltstipps

Für jedes Problem eine Lösung

Podcast

Die Profis

Die Profis Podcast

Wie funktioniert eigentlich? Warum ist? Wieso hat? "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es samstagvormittags auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer ... [mehr]

Wissenschaftsjournalismus

Stephan Karkowsky erhält Universitas-Preis

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete
rbb, Jim Rakete

Die Hanns Martin Schleyer-Stiftung hat den Preis an Stephan Karkowsky für seine verständliche Vermittlung von komplexen wissenschaftlichen Themen verliehen ... [mehr]