Sa01.12.
23:00 - 01:00

Perlen aus dem Global Pop Village

Dschungelfieber

mit Johannes Theurer

Johannes Theurer © radioeins/Schuster
Johannes Theurer © radioeins/Schuster

Johannes Theurer

Warum sollte sich jemand die Mühe machen, Musik aus aller Welt zu kredenzen und kulturelle Gegensätze aufeinander loszulassen? In Klangreisen, durch Häufungen globaler Sounds und mit den World Music Charts Europe. Mal tanzbar, mal rituell oder einfach nur ungewöhnlich. Warum sollte er dafür ein Netzwerk mit Gleich gesinnten in Europas Rundfunk-Union zusammenhalten und dem Ganzen sein journalistisches Dasein widmen? Die Antwort: Dschungelfieber.

23:00

Dschungelfieber

Visa for Music

Visa for Music © Theurer
Theurer

In Marokko gab letzte Woche das fantastische Festival “Visa for Music” besondere Einblicke in den Orient und nach Westafrika – zum fünften und vielleicht zum letzten Mal. Es fehlt an Geld und politischem Willen, diese Musikmesse für Afrika und den Mittleren Osten zu erhalten. Eine Delegation der europäischen Rundfunk Union reiste zum letzten Vorhang an und erlebte ein Stück engagiert erkämpfte Unabhängigkeit vom globalen Musikkommerz. Die Journalist*innen aus 8 Ländern waren begeistert von der ambitionierten arabischen Musik-Szene. Ein Festival-Konzertabend mit Rap und oriental DJs wurde sogar aufgezeichnet. Anmerkungen, mitgebrachte Musik und Ausschnitte vom live-Geschehen gibt es in dieser Dschungelfieber-Sendung. Ein Bericht mit etwas wehmütiger Stimmung, aber noch kein Nachruf.
 
Außerdem in der Sendung: die aktuellen World Music Charts Europe mit neuer Nr. Eins. Ganz vorne landete die psychedelisch aufgeladene alternative-Rock `n Oriental-CD von Gaye Su Akyol, der hippen Szene-Diva aus Istanbul. Auch Urna aus Berlin hat es in die Top-10 geschafft. Tarantella-Rock, muntere lettische a-capella-Experimente , die Jazz-Fusion-Stars von Bokanté, äthiopische Gesangsakrobatik und mehr. Die World Music Charts stehen natürlich auch im Netz, unter www.wmce.de.

Nachhören

Dschungelfieber am 01.12.2018

Hier können Sie die aktuelle Sendung bis sieben Tage nach Erstausstrahlung nachhören.  

Mitreden

Zum Mitreden bitte einloggen