Di20.02.
19:00 - 20:00

Berlinale Radio

Der Berlinale Talk

mit Gesa Ufer

Der Berlinale Talk live aus dem radioeins Truck am Potsdamer Platz.

Gesa Ufer © radioeins/Klippel

Ab dem 15. Februar sendet radioeins den „Berlinale Talk“ aus dem radioeins Truck direkt vom Ort des Geschehens am Berlinale Palast, moderiert von Knut Elstermann (15.02.) und Gesa Ufer (16. bis 23.02.). Jeden Abend finden sich hier alle ein, die etwas mit Film und Berlinale zu tun haben. Schauspieler und Regisseure, Maskenbildner oder Fotografen. Der Talk mit dem Seitenblick auf das Film- und Festivalgeschehen.

19:55

Berlinale

Harald Tribune

Die Berlinale Kolumne von Harald Martenstein.

Harald Martenstein
radioeins
19:40

Berlinale Series

Bad Banks

Interview mit Darsteller Marc Limpach und Produzentin Lisa Blumenberg.

Bad Banks © Ricardo Vaz Palma
Ricardo Vaz Palma

Die ehrgeizige Jana wird mit den profitorientierten und skrupellosen Machenschaften der Finanzwelt konfrontiert. Egoismus, Erfolgsdruck und Machismo bestimmen ihren Arbeitsalltag. Bald stellt sich die Frage, wie weit sie für ihre Karriere zu gehen bereit ist. (Quelle: Berlinale)

Bad Banks © Ricardo Vaz Palma
Ricardo Vaz Palma
Download (mp3, 7 MB)
19:20

Berlinale Special Gala

Das schweigende Klassenzimmer

Interview mit den Hauptdarstellerin Lena Klenke und Tom Gramenz.

Das schweigende Klassenzimmer © Studiocanal GmbH / Julia Terjung
Studiocanal GmbH/Julia Terjung

1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo und Kurt in der Wochenschau aufwühlende Bilder vom Aufstand in Budapest. Zurück in Stalinstadt, einer der Vorzeige-Arbeitersiedlungen der DDR, entsteht die Idee, im Unterricht eine Schweigeminute für die Opfer des ungarischen Freiheitskampfes abzuhalten. Mit den kleinen und großen Reaktionen, die ihre Solidaritätsbekundung auslöst, haben weder die Jungen noch ihre Eltern oder die Schulleitung gerechnet. Während der Rektor versucht, den Vorfall als jugendlichen Unfug abzutun und intern zu regeln, geraten die Schüler in die politischen Mühlen eines Staates, der ein Exempel statuieren will. Der Volksbildungsminister verurteilt die Aktion als konterrevolutionären Akt und verlangt von ihnen, den Rädelsführer zu benennen. Die Schüler werden vor eine Entscheidung gestellt, die dramatische Folgen für ihre Zukunft hat.

Mit einem Cast aus Nachwuchsdarstellern in den Hauptrollen und etablierten Schauspielern in den Nebenrollen verfilmte Regisseur und Drehbuchautor Lars Kraume das gleichnamige Buch von Dietrich Garstka, der die persönlichen Erlebnisse von sich und seinen 18 Klassenkameraden niederschrieb – ein bewegendes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte.
Quelle: Berlinale

Das schweigende Klassenzimmer © Studiocanal GmbH / Julia Terjung
Studiocanal GmbH/Julia Terjung
Download (mp3, 6 MB)
19:10

Berlinale-Kritik

In Zeiten des Teufels

Stephan Karkowsky über den Wettbewerbs-Beitrag "In Zeiten des Teufels".

In Zeiten des Teufels © Giovanni D. Onofrio
© Giovanni D. Onofrio

Ende der Siebzigerjahre unterdrückt eine vom Militär kontrollierte Bürgerwehr ein abgelegenes Dorf im philippinischen Urwald. Der Terror, den die Uniformierten mit ihren Maschinengewehren verbreiten, ist physischer und psychischer Natur. Sie kreieren eine Stimmung, in der Nachbarn zu Feinden werden, und wollen den Menschen den Glauben an Legenden und Geister austreiben. Die junge, unerschrockene Ärztin Lorena eröffnet eine Armenklinik und verschwindet kurze Zeit später spurlos. Ihr Ehemann, der Dichter, Aktivist und Lehrer Hugo Haniway, will die Wahrheit über den Verbleib seiner Frau herausfinden. Als er anreist, sieht er sich einer von Willkür und Gewalt zerrütteten Dorfgemeinschaft gegenüber.

Lav Diaz bezeichnet seinen Film als philippinische Rockoper. Die von ihm selbst geschriebenen Liedtexte greifen die düstere Stimmung während der Marcos-Diktatur auf und klagen die Verhältnisse an. Sie erzählen von einem Leid, dessen Ungeheuerlichkeit sich nicht in Bilder fassen lässt. Die Erzählung und die Figuren basieren auf wahren Begebenheiten und Charakteren. Mit dieser eigenwilligen Mischung aus Gesangs- und Historienfilm festigt Lav Diaz seinen Ruf als Chronist der Traumata seines Landes.
Quelle: Berlinale

In Zeiten des Teufels © Giovanni D. Onofrio
© Giovanni D. Onofrio
Download (mp3, 6 MB)

68. Berlinale

radioeins - Das Berlinale-Radio

15. bis 25. Februar 2018

radioeins Kino

Auch in diesem Jahr waren wir wieder vor Ort und berichteten live von den Filmfestspielen. Ob Berichte vom Roten Teppich, aktuelle Filmkritiken oder spannende Interviews - radioeins war und ist ... [mehr]