Mi28.07.
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

Die radioeins Morgenshow

Tom Böttcher © radioeins

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

Mi28.07.
09:34 - 09:38

Neue Serie des rbb und BR

Zeit für Local Heroes: Doku-Projekt zu Kommunalpolitik und den "Helden der Demokratie"

Politik wird nicht nur von denen "da oben" gemacht. Sondern auch von den Menschen, die sich vor Ort engagieren. Üble Beschimpfungen gehören für sie dabei zum Alltag. Warum machen sie trotzdem weiter? Was treibt sie an? Der rbb und der BR haben Reporter*innen in ganz Deutschland losgeschickt, um herauszufinden, wie es um die Politik an der Basis steht.

Bürgermeister*innen, Kommunalpolitiker*innen haben in der Regel einen harten Job in Städten und Gemeinden. Viele arbeiten ehrenamtlich und sie müssen einiges aushalten, permanente Kritik, manchmal auch sehr ernste Bedrohungen, dabei sind sie ja eigentlich das Fundament unserer Demokratie, denn sie wollen die Lebenssituation in ihren Städten und Kommunen verbessern.

Mit genau diesen Menschen, diesen Held*innen, beschäftigt sich das crossmediale Projekt vom Bayrischen Rundfunk und dem rbb: „Zeit für Local Heroes. Politik vor Ort“. Zur ARD-Themenwoche im November werden viele dieser Local Heroes vorgestellt. Es wird eine TV-Dokumentation und Reportagen geben, radioeins und der BR entwickeln gerade einen Podcast, alles wird dann natürlich auch in der Mediathek gebündelt.

Aber: Das Projekt „Local Heroes“ startet schon jetzt. In dieser Woche läuft die erste Staffel im ARD-Mittagsmagazin. Heute geht es um das Thema Politikverdrossenheit.

Wir sprechen darüber mit unserem Kollegen vom ARD-Mittagsmagazin - Marcel Trocoli Castro.