Do28.03.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins ab eins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

LP5 von Apparat

Aparat
Mute

Hinter dem Pseudonym Apparat steckt Sascha Ring, der sich 1997 vom ruhigen Harz aus in die Metropole der elektronischen Musik nach Berlin aufgemacht hat. Dort angekommen trifft er schnell auf Gleichgesinnte und baut sich ein großes Netzwerk auf.
 
2001 erscheint sein Debutalbum „Multifunktionsebene“, danach folgen  Veröffentlichungen auf Ellen Alliens Label mit der er 2006 auch ein gemeinsames Album veröffentlicht. Über die Jahre erspielt Apparat sich einen immer größeren Fan-Kreis und feiert mit seinen Kumpels von Moderat unter dem Namen Modeselektor weltweit große Erfolge.
 
Nun erscheint sein neues Album „LP5“ auf dem die verschiedensten Instrumente von klassisch bis elektronischKlänge ihren Platz finden. Apparat schafft es, Ruhe und Gelassenheit auszustrahlen und jeder einzelne Song trägt dabei trotzdem Apparats unverwechselbare Handschrift! [mehr]

14:10

Interview

Bernadette La Hengst

Zu Gast im radioeins Studio

Bernadette La Hengst ist Musikerin und Theatermacherin mit einem Hang zu sozial-politischen Themen und utopischen Ideen. Ihre Konzerte sind alles andere als selbstverliebter Diskurs-Pop mit Betroffenheitsfaktor; Keyboardsounds und Samples aus der Konserve. Ihre Beats sind fett, ihr Charme entwaffnend, ihre Stimme ist wunderbar kraftvoll und leidenschaftlich.

Bernadette La Hengst © Jasper Kettner
Jasper Kettner

Bernadette La Hengst auf der Konzertbühne ist unvergleichliches Entertainment, mitreißend und heiß wie ein Vulkan, der alle kurz vorm Ausbruch nochmal tanzen lässt. Klar im Vordergrund stehen ihre Texte, die auch gerne mal mit wütenden Gitarren oder derb rockenden Soli betont werden. Bernadette sagte in einem Interview: „Die Welt ist so groß und der alltägliche Scheiß, mit dem man sich umgibt, so klein, dass man ab und zu mal auslüften sollte.” Beste Gelegenheit dazu bietet sich bei ihren Konzerten - so auch am 30. März 2019 im Rahmen des Festivals "Musik und Frieden" in der Volksbühne.

Steen Lorenzen begrüßte Bernadette La Hengst im radioeins-Studio. [mehr]

Bernadette La Hengst © Jasper Kettner
Jasper Kettner
13:38

Interview

Fat White Family

"Serf's Up!", so heißt das dritte Album der britischen Post-Punk-Band Fat White Family. Es erscheint im April.

Fat White Family © Ben Graville
Ben Graville

Fat White Family hat für Furore gesorgt, sie hat seit ein paar Jahren die britische Musikszene mit Hausbesetzer-Kultur, Postpunk, psychedelischen Sounds und auch jeder Menge Drogen infiziert. Dass auf britische Bands nach dem Brexit Kosten und bürokratische Hürden zukommen, wenn sie in Europa touren wollen, darauf haben Fat White Family Aufmerksam gemacht. Und natürlich sind sie schon deshalb gute Gesprächspartner am heutigen Tag hier bei radioeins.

Steen Lorenzen sprach mit Lias Saudi, dem Sänger und manchmal auch nackten Vorturner der Band Fat White Family.

Fat White Family © Ben Graville
Ben Graville