Fr19.04.
16:00 - 19:00

Karfreitag

Radioday Schmerz

mit Sophia Wetzke

Radioday Schmerz mit Sophia Wetzke

Schmerz ist nicht gleich Schmerz - es kommt darauf an, in welcher Gesellschaft wir aufwachsen, sagt der Psychotherapeut Ali Kemal Gün. Was ist, wenn der Schmerz nicht mehr nachlässt? In Essen therapieren Schulmedzinier*innen und Naturheilkundler*innen gemeinsam Patient*innen mit chronischen Schmerzen. Schmerz spielt bei religiösen Ritualen eine wichtige Rolle, zum Beispiel beim Kreuzigungskult auf den Phillipinen. Außerdem erfahren wir von den Autorinnen Pamela Wersin und Susanne Schoppmann, warum sich manche Menschen selbst verletzen und welche Therapien bei Autoaggression helfen.

18:10

Radioday Schmerz

Schmerzen für immer?

Wenn Schmerzen für immer bleiben - zwischen 12 und 23 Millionen Menschen in Deutschland leiden an chronischen Schmerzen. An den evangelischen Kliniken Essen-Mitte wird dieses immer noch myseriöse Phänomen erforscht und Therapien entwickelt.

Ein Frau hält die Hand an den Kopf © imago/PhotoAlto
imago/PhotoAlto

Das besondere dabei - hier arbeiten Schulmedizin und Naturheilkunde zusammen, um den Patienten zu helfen.

 
Wie integrative Medizin gegen chronische Schmerzen helfen kann, weiß Christine Urban, Fachärztin für Anästhesiologie und spezieller Schmerztherapie, und Mark Werner, Sektionsleiter für naturheilkundliche Schmerztherapie.

Ein Frau hält die Hand an den Kopf © imago/PhotoAlto
imago/PhotoAlto
Download (mp3, 13 MB)
17:10

Radioday Schmerz

Warum sich Menschen selbst verletzen

Vor wenigen Monaten erschütterte der Tod einer 11-jährigen Schülerin aus Berlin die Stadt. Das Mädchen soll sich selbst so schwer verletzt haben, dass es daran gestorben ist. Bis heute ist unklar, ob Mobbing an der Schule die Ursache war und ob das Mädchen sich wirklich umbringen wollte oder ob es ein Unfall war.

Eine junge Frau sitzt in der Ecke eines Zimmers und hat den Kopf auf die Arme gelegt © imago/photothek
imago/photothek

Autoaggression - selbstverletzendes Verhalten - kommt häufig bei Jugendlichen vor. Pamela Wersin und Susanne Schoppmann sind promovierte Pflegefachfrauen und Expertinnen für das Thema. Sie haben den Ratgeber "Selbstverletzendes Verhalten" dazu veröffentlicht.
 
Wie groß das Problem Selbstverletzungen ist, bespricht Sophia Wetzke mit Pamela Wersin und Susanne Schoppmann.
 
 

Eine junge Frau sitzt in der Ecke eines Zimmers und hat den Kopf auf die Arme gelegt © imago/photothek
imago/photothek
Download (mp3, 11 MB)
16:40

Radioday Schmerz

Schmerz in unterschiedlichen Kulturen

Wie man Schmerzen äußert (und ob überhaupt) ist kulturabhängig. Ali Kemal Gün ist Psychotherapeut und Integrationsbeauftragter an der Klinik Köln.

Ein Patient sitzt bei einem Arzt © imago/Westend61
imago/Westend61

Er erzählt uns etwas über die Subjektivität und die kulturelle Bedeutung von Schmerz.

Ein Patient sitzt bei einem Arzt © imago/Westend61
imago/Westend61
Download (mp3, 11 MB)
16:20

Radioday Schmerz

Kreuzigungskult auf den Philippinen

Auch heute lassen sich Menschen ans Kreus nageln - freiwillig. Diese Selbstkreuzigung ist vor allem auf den Philippinen Tradition. Die Mehrheit der Menschen dort sind Christen.

Kreuzigung auf den Philippinen © imago/imagebroker
imago/imagebroker

Warum dieser Kult auf den Philippinen so ausgeprägt ist, fragt Sophia Wetzke den ARD-Korrespondenten Holger Senzel.

Kreuzigung auf den Philippinen © imago/imagebroker
imago/imagebroker
Download (mp3, 5 MB)

Karfreitag

Radioday Schmerz

Radioday Schmerz © imago/colourbox
imago/colourbox

Am Tag, an dem Christen an das Leiden und Sterben am Kreuz erinnern, widmet sich radioeins dem Schmerz. Wie entsteht Schmerz eigentlich? Und was tun, damit er nachlässt? Schmerz ist nicht gleich ... [mehr]