Mi18.09.
16:00 - 19:00

Radiobrücke Neapel

mit Katja Weber

Radiobrücke Neapel © imago images / Joko

radioeins macht sich wieder auf den Weg, um eine Stadt und auch ein Land näher kennenzulernen. Dieses Mal meldet sich die Crew der Radiobrücke aus Neapel – einer Stadt, in der vieles zusammenkommt: Boomender Tourismus, moderne Architektur, aber auch Kriminalität und die ewige Gefahr durch schlummernde Vulkane.

Deshalb sprechen die radioeins-Reporter mit Vulkanologen ebenso wie mit Politikern, erforschen Neapels Mafia-Viertel Scampia und den Promi-Hot-Spot Capri, und sind live dabei beim Pizza-Festival und dem höchsten neapolitianischen Feiertag San Gennaro. Was befindet sich eigentlich in Neapels Katakomben? Warum wird Maradona in Neapel fast so verehrt wie der Stadtpatron San Gennaro? Wo landet Neapels Müll? Und: Warum lässt es sich in und um Neapel eigentlich so gut singen? Auch diesen Fragen wird die Radiobrücke nachgehen.
 
Außerdem zeigen neapolitanische Bands live, was die italienische Musikszene derzeit zu bieten hat.

18:40

Musik aus Neapel

EPO

EPO © radioeins/Krüger
radioeins/Krüger

Nachdem gestern Fabiana Martone live zu erleben war, gibt es heute Musik von EPO – natürlich live. [mehr]

EPO © radioeins/Krüger
radioeins/Krüger
18:10

Radiobrücke Neapel

Projekte gegen die Mafia

Reporter Anton Stanislawski unterwegs in Neapel © radioeins/Krüger
radioeins/Krüger

In seinem Roman „Paranza – Der Clan der Kinder“ zeigt der Bestsellerautor Roberto Saviano, wie aus ganz jungen Leuten, fast noch Kindern, Camorristi werden: Mörder. Für diese Jugendlichen würden ... [mehr]

Reporter Anton Stanislawski unterwegs in Neapel © radioeins/Krüger
radioeins/Krüger
Download (mp3, 11 MB)
17:20

Aktuell

Wie wird's Wetter?

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:10

Radiobrücke Neapel

Napoli-Trip mit Florian

Wenn Sie nach Neapel kommen, die Stadt noch nicht kennen, dann blicken Sie erstmal nicht durch: ein Gewusel von Straßen, Menschen und Fahrzeugen. Florian Lenk hat sich vor mehr als 15 Jahren in diese Stadt verknallt - und ist dort geblieben. Er arbeitet als Guide, führt Touristen durch Neapel, erklärt ihnen Kunst, Kultur - und die Küche.  

Florian Lenk © radioeins/Krüger
radioeins/Krüger
Florian Lenk © radioeins/Krüger
radioeins/Krüger
Download (mp3, 7 MB)
16:40

Radiobrücke Neapel

Overtourism und Stadt der Zukunft

Für Menschen, die in Großstädten leben, ist Stadtentwicklung ein großes Thema – so auch für die Menschen in Neapel, Italiens drittgrößte Stadt.  

Rundgang mit Anna und Fabio © radioeins
radioeins

Welche Probleme die Stadt hat und wie sie sich verändert, das berichtet Laurina Schräder. [mehr]

16:20

Radiobrücke Neapel

Cristian Vollaro

Auf den Straßen Neapels vernimmt man vorzugsweise neapolitanische Klassiker von Pino Daniele oder Renato Carosone, dargeboten von Straßenmusikern. Ein Straßenmusiker aber besticht durch seine eigenen Kompositionen: Cristian Vollaro.

Cristian Vollaro © radioeins/Krüger
radioeins/Krüger

Er ist selbsternannter Lebenskünstler, schreibt Songs und singt sie in Neapels Straßen. Seine Straßenauftritte haben im Netz zigtausende Klicks und die Bewohner Neapels bezeichnen ihn in den Kommentaren als nichts Geringeres als: Napolis Numero Uno - Neapels Nummer 1.   
 
Cristian Vollaro hat ein Konzert gegeben. Und seinen Auftritt können Sie auch als Video auf der radioeins Facebook-Seite sehen.  

Cristian Vollaro © radioeins/Krüger
radioeins/Krüger

Radiobrücke Neapel

Radiobrücke Neapel © imago images / Joko
imago images / Joko

Ab dem 16. September heißt es bei radioeins „Ciao Napoli“. Das Programm baut eine neue Radiobrücke, die vom 16. bis 19.9. aus den Räumen des Goethe-Institutes in Neapel kommt. [mehr]