Mo16.04.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins

mit Christiane Falk

Christiane Falk

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:38

Das hat Folgen

Lost in Space - Verschollen zwischen fremden Welten

mit Nilz Bokelberg

"Das hat Folgen" ist der verlässliche Ratgeber im immer undurchsichtiger werdenden Seriendschungel. Alle zwei Wochen empfiehlt Serien-Experte und -Liebhaber Nilz Bokelberg, was sich anzuschauen lohnt. Ob es die neueste Top-Serie ist, über die jeder spricht, ein liebgewonnener Klassiker, den man mal wieder gucken könnte oder der Geheimtipp, den jeder übersehen hat: Bokelberg ist zur Stelle, um unsere Fernsehabende wieder sinnvoll zu machen.

Lost in Space - Verschollen zwischen fremden Welten © Netflix
Netflix

Wer jemals in der Ringbahn eingeschlafen ist, weiß zumindest, wie man sich in Berlin so fühlen kann, als sei man verschollen. Viel Schlimmer ergeht es da aber der Familie, über die unser Serienexperte Nilz Bokelberg heute spricht: Lost in Space - Verschollen zwischen fremden Welten. [mehr]

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Binary Childhood von Otzeki

Binary Childhood von Otzeki
Universal France

Zwei Cousins stehen hinter dem Projektb Otzeki. Mike Sharp (Vocals, Gitarre) und Joel Roberts (Keys, Ableton) wurden durch ihre Zeit in Berlin von der hiesigen Clubszene stark beeinflusst. Otzekis Debüt „Binary Childhood“ lebt vom Rhythmus. Das Duo setzt auf elektronische Loops, die sie mit analogen Instrumenten und organischen Percussion Sounds  kombinieren, was ihren Tracks Wärme und Tiefe verleiht. Und die weiche Stimme von Mike Sharp fügt sich wunderbar dazu. Das Album ist quasi eine Sammlung von Kurzgeschichten, die im Paket eine Geschichte erzählen. Otzeki sind digital natives, für die dennoch die Humanität an erster Stelle steht und diese Botschaft bringen sie auf "Binary Childhood" deutlich zum Ausdruck. [mehr]