Sa15.06.
19:00 - 23:00

Lange Nacht der Wissenschaften

mit Stephan Karkowsky

Planeten hautnah erleben © Stephan Niespodziany | www.rejoyce.me

Wann hat man schon mal Gelegenheit, auf einem Holodeck spazieren zu gehen, durch einen begehbaren Darm zu wandeln oder sogar über den Mars zu fliegen? Und das sind nur drei von über 2000 Möglichkeiten am 15. Juni in die Welt der Wissenschaften einzutauchen.
 
Über 60 wissenschaftliche und wissenschaftsnahe Einrichtungen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg bieten Ihnen am Samstag von 17 bis 24 Uhr, die Möglichkeit, spektakuläre Experimente, spannende Vorträge, Wissenschaftsshows, Führungen und vieles mehr zu erleben.
 
Für radioeins meldet sich Stephan Karkowsky von 19 bis 23 Uhr aus der International Psychoanalytic University Berlin (IPU), Reporterin Julia Vismann ist auf dem radioeins Forschungssatelliten in der Stadt unterwegs.

22:45

Lange Nacht der Wissenschaften

Zur Nacht: Social Dreaming

Im Gespräch mit Dipl.-Psych. Markus Schirpke & Dr. Robert Ohlrich

Dipl.-Psych. Markus Schirpke & Dr. Robert Ohlrich © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert

In unseren Träumen zeigt sich das Unterbewusste, so sagt man bzw. Freud. Für Freud war der Traum vom Individuum bestimmt, die Theorie des Social Dreaming dagegen geht davon aus, dass Träume das Unterbewusste einer Gemeinschaft repräsentieren. Wie das gehen soll und was man dabei lernen kann, erklären uns Markus Schirpke und Dr. Robert Ohlrich vom Berliner Institut für Gruppenanalyse Berlin (BIG).

Dipl.-Psych. Markus Schirpke & Dr. Robert Ohlrich © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert
Download (mp3, 6 MB)
22:20

Lange Nacht der Wissenschaften

Julia unterwegs: im Digitalisierungsbüro

im Konrad Zuse Institut

Digital vs. Original - der Terminator 2 Flipper © ZUSE Institut
ZUSE Institut

Julia Vismann testet am Konrad Zuse Institut eine originale und eine digitale Version des Flipperautomatens aus Terminator 2. Welche Kulturgüter wollen wir digitalisieren und welche Eigenschaften sind dabei so wichtig, dass wir sie auch in der digitalen Version erhalten wollen? Darum ist jener Flipperautomat auch als "Denk Mal" der Digitalisierung ausgestellt, als ein Objekt, dass anregen soll, über Digitalisierung nachzudenken, so Tim Hasler vom Zuse-Institut (ZIB).

Digital vs. Original - der Terminator 2 Flipper © ZUSE Institut
ZUSE Institut
Download (mp3, 7 MB)
22:10

Lange Nacht der Wissenschaften

Warum Trump?

Im Gespräch mit Dr. Karin Johanna Zienert-Eilts

Dr. Karin Johanna Zienert-Eilts © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert

Dass Trump ein deutliches Beispiel eines Menschen mit narzistischer Störung ist, wird kaum noch in Frage gestellt. Dr. Karin Johanna Zienert-Eilts hat sich in ihren Forschungen allerdings aus Psychoanalytischer Sicht eine ganz andere Frage gestellt: wie konnte es passieren, dass jemand, der so viel Hass, Neid und Demütigungen verbreitet, dennoch gewählt werden konnte? Dazu hat sie sich unzählige Wahlkampfauftritte des aktuellen US-Präsidenten ausgewertet.

Dr. Karin Johanna Zienert-Eilts © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert
Download (mp3, 6 MB)
21:50

Lange Nacht der Wissenschaften

Biodiversität in Binnengewässern

Im Gespräch mit Dr. Sonja Jähnig

Wasserpflanzen © imago images/blickwinkel/W. Leurs
www.imago-images.de

Der Bericht des Weltbiodiversitätsrats zur Bestandsaufnahme der Artenvielfalt ist beunruhigend. Eine Million von geschätzten acht Millionen Arten weltweit sind vom Aussterben bedroht. Besonders betroffen sind zum Beispiel Korallenriffe - die es bald nicht mehr geben wird - so die Prognose. In der medialen Öffentlichkeit kommt aber das Ökosystem, das uns ganz nah ist und das wir mehr für unsere Wasserversorgung benötigen zu kurz: Binnen- und Küstengewässer zählen weltweit zu den am stärksten bedrohten Lebensräumen: Global ist der Biodiversitätsverlust in Binnengewässern mehr als doppelt so hoch wie im marinen oder terrestrischen Bereich und keiner schaut hin!

Wasserpflanzen © imago images/blickwinkel/W. Leurs
www.imago-images.de
Download (mp3, 6 MB)
21:40

Lange Nacht der Wissenschaften

Julia unterwegs: bei der künstliche Photosynthese

Zu Gast im Zuse-Institut

Photosynthese © imago / Ethan Daniels
imago / Ethan Daniels

Der Klimawandel fragt nicht, ob wir an ihn glauben, der Klimawandel wird unser Leben und das unserer Kinder in den nächsten Jahrzehnten drastisch verändern. Es wird Zeit, dass wir Lösungen finden, das Ausmaß der Veränderungen möglichst nicht eskalieren zu lassen. Das Team von Prof. Dau von der FU Berlin stellte zur Langen Nacht einen möglichen Ansatz vor: die Künstliche Photosynthese. Ein Verfahren, dass es ermöglicht, mittels Solarpanel Treibstoff und sogar alternative Brennstoffe zu erzeugen. Wie das schaut sich Julia Vismann bei den Pysikern der FU Berlin einmal genauer an.

Photosynthese © imago / Ethan Daniels
imago / Ethan Daniels
Download (mp3, 6 MB)
21:20

Lange Nacht der Wissenschaften

Vielleicht doch lieber morgen?

Gespräch mit Dr. Christine Kirchhoff

Prof. Dr. Christine Kirchhoff © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert

Wer kennt das nicht: da liegt eigentlich noch diese eine Sache, die es unbedingt zu erledigen gilt. Bleischwer liegt sie wie eine riesige Anklage nicht nur auf dem Schreibtisch, sondern auch auch dem Gewissen. Gleich machen wir uns daran, gleich... Aber erst noch schnell die Fenster putzen, das Bad wischen, die Urlaubsbilder beschriften und wo wir schon mal im Netz sind, mal schauen, was es auf SPON so an Neuigkeiten gibtund bei Zeit Online und der Süddeutschen... Prokrastination heißt dieser Vorgang und die Mehrzahl aller Studenten, die während ihres Studium eine psychologische Hilfsstelle aufsuchen, machen das, weil sie unter den Auswirkungen von Prokrastination leiden. Dr. Christine Kirchhoff hat zu dieser Volkskrankheit geforscht.

Prof. Dr. Christine Kirchhoff © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert
Download (mp3, 6 MB)
21:10

Lange Nacht der Wissenschaften

Das vermessene Leben

Gespräch mit Dr. Benigna Gerisch

Dr. Benigna Gerisch © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert

Wir leben in einer Zeit der Quantifizierungen: Wie viele Schritte bin ich heute schon gelaufen, wie viele Kalorien habe ich verbrannt, wie viele Stunden habe ich im Tiefschlaf verbracht, wie viele Likes hat mein letzter Post bekommen, wie hoch stehen meine Aktienkurse, wie viel Grad werden es morgen... Die Vermessung unseres Lebens kann zur Herausforderung werden - Dr. Benigna Gerisch untersucht gerade, was das für uns bedeutet.

Dr. Benigna Gerisch © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert
Download (mp3, 7 MB)
20:40

Lange Nacht der Wissenschaften

Wenn Geister zu Ahnen werden

Gespräch mit Dr. Phil. Dipl.-psych. Ruth Becker

Dr. Phil. Dipl.-psych. Ruth Becker © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert

Ist es tatsächlich möglich, dass sich Traumata oder Schmerz von einer Generation auf die nächste vererbt? Wie soll das gehen? Sind da physiologische Prozesse im Spiel oder werden tatsächlich auch rein psychologische Phänomene weitergegeben? Waren das möglicherweise früher die Geister, die durch verschiedene Familienbiografien schwebten? Dr. Phil. Dipl.-psych. Ruth Becker über die transgenerationale Weitergabe von Traumata.

Dr. Phil. Dipl.-psych. Ruth Becker © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert
Download (mp3, 7 MB)
20:20

Lange Nacht der Wissenschaften

Julia unterwegs: In der Shitshow

An der Psychologischen Hochschule Berlin gGmbH

The Shitshow © Agentur für psychische Gesundheit
Agentur für psychische Gesundheit

Wie fühlt es sich an, wenn man eine Depression oder Angststörungen hat? Für Betroffene ist es schwer, diese Gefühle, die sich auch körperlich manifestieren, auszudrücken. Johanna Dreyer, Nele Groeger und Luisa Weyrich der UDK haben ganz im Sinne des Embodiments eine Ausstellung entwickelt, die es möglich macht, diese Scheißgefühle nachzuempfinden. The Shitshow der Agentur für psychische Gesundheit, hat Julia Vismann zur Langen Nacht besucht.

The Shitshow © Agentur für psychische Gesundheit
Agentur für psychische Gesundheit
Download (mp3, 7 MB)
20:10

Lange Nacht der Wissenschaften

Freud - ein alter Hut?

Gespräch Dr. med. Kristina Brenner & Dipl.-Psych. Claudia Scheelhaase

Dipl.-Psych. Claudia Scheelhaase & Dr. med. Kristina Brenner © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert

Der Vater der Psychoanalyse. Er gilt als ein genialer Geist. Doch was hat uns Freud heute noch zu sagen? Oder ist er inwzischen schon völlig überholt und veraltet, ein alter weißer Mann sogar? Dr. med. Kristina Brenner und Dipl.-Psych. Claudia Scheelhaase beleuchten seine Relevanz in der heutigen Zeit.

Dipl.-Psych. Claudia Scheelhaase & Dr. med. Kristina Brenner © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert
Download (mp3, 7 MB)
19:50

Lange Nacht der Wissenschaften

Wie Sie Ihr Essverhalten optimieren können

Gespräch mit Lisa Lässig (IPU Berlin)

Lisa Lässig © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert

Das man mit Verboten nicht besonders weit kommt, weiß jeder, der sich schon einmal mit einer Diät herum gequält hat. Wie wäre es also, wenn wir einfach mit der Kraft unserer Gedanken unser Essverhalten steuern könnten? Die Forschergruppe um Dr. Petra Stürmer unternimmt dazu eine Studie, durch die die Probanden eine Neubewertung von gesunden Nahrungsmitteln vornehmen sollen. Lisa Lässig erklärt, wie dabei vorgegangen wird.

Lisa Lässig © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert
Download (mp3, 5 MB)
19:40

Lange Nacht der Wissenschaften

Julia Vismann unterwegs: im Darmmodell

am Max-Delbrück-Centrum in Buch

Der begehbare Darm © Peter-Himsel (Campus-Berlin-Buch)
Peter-Himsel (Campus-Berlin-Buch)

Er ist nach dem Gehirn das größte Nervensystem unseres Körpers. Der Darm. Wie wir seit Giulia Enders wissen, durchaus ein Organ mit Charme. Julia Vismann wandelt durch das begehbare Darmmodell, das zur Langen Nacht im Max Delbrück Center in Berlin Buch zu bestaunen ist, wie durch eine "gotische Kathedrale". Benedikt Kortüm erklärt, was es mit den seltsamen Gebilden an der Darmwand auf sich hat und Theda Bartolomaeus, warum der Darm sogar glücklich machen kann...

Der begehbare Darm © Peter-Himsel (Campus-Berlin-Buch)
Peter-Himsel (Campus-Berlin-Buch)
Download (mp3, 6 MB)
19:20

Lange Nacht der Wissenschaften

Zu Gast an der Psychoanalytical University Berlin (IPU Berlin)

Prof. Dr. Ilka Quindeau, Präsidentin der IPU

Dr. Ilka Quindeau, Präsidentin der IPU © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert

2019 ist radioeins zur Langen Nacht der Wissenschaften in der International Psychoanalytic University (IPU-Berlin) zu Gast. Hier kann man Psychologie mit psychoanalytischer Ausrichtung studieren. Die Präsidentin der Uni, Dr. Ilka Quindeau, erklärt, was das Besondere daran ist.

Dr. Ilka Quindeau, Präsidentin der IPU © IPU Berlin/Fabian Eggert
IPU Berlin/Fabian Eggert
Download (mp3, 7 MB)