Fr15.02.
10:00 - 13:00

mo-fr, 10:00 - 13:00

radioeins ab zehn

mit Volker Wieprecht

Volker Wieprecht

Vom 11.2. bis 15.2. sendet Volker Wieprecht täglich aus dem radioeins-Truck am Potsdamer Platz - mit Reportagen, Studiogästen und Filmkritiken zur Berlinale.

12:10

Berlinale | Verleihung und Party

Der Teddy Award wird heute in der Volksbühne verliehen

Der Teddy Award, der bedeutendste queere Filmpreis der Welt, ist eine gesellschaftlich engagierte politische Auszeichnung, die Filmen und Personen zugutekommt, die queere Themen auf einer breiten gesellschaftlichen Ebene kommunizieren und somit einen Beitrag für mehr Toleranz, Akzeptanz, Solidarität und Gleichstellung in der Gesellschaft leisten.

Programm-Guide zum 33. Teddy Award © Teddy Award
Teddy Award

Der Preis wird im Rahmen der Berlinale in den Kategorien "Bester Spielfilm", "Bester Dokumentar-/Essayfilm" und "Bester Kurzfilm" und "Jury Award" sowie als "Special Teddy Award" an herausragende Persönlichkeiten vergeben. Filme aus allen Sektionen der Internationalen Filmfestspiele Berlin konkurrieren jedes Jahr um die Teddy Awards.

Heute Abend findet die Preisverleihung und die Party dazu in der Volksbühne Berlin statt. Volker Wieprecht sprach darüber mit Michael Stütz, dem Koordinator des Teddy Awards. [mehr]

11:40

Berlinale | Wettbewerb (Außer Konkurrenz)

Amazing Grace

Ein Konzertfilm, der die menschliche Würde und Sehnsucht nach Freiheit und Gerechtigkeit feiert und der jenseits aller Nostalgie in die Diskussionen um den Zustand der modernen Welt einzugreifen vermag. Und ein Beleg für die nicht nachlassende Strahlkraft der im August 2018 verstorbenen Soul-Ikone.

Sie kommt herein, unscheinbar, lächelt kurz, sammelt sich und beginnt zu singen. Sachte zunächst, dann immer kraftvoller nimmt ihre Stimme die Zuschauer mit in die Unendlichkeit des Paradieses.

Im Januar 1972 nahm Aretha Franklin gemeinsam mit dem Southern California Community Choir und Reverend James Cleveland in der New Temple Missionary Baptist Church in Los Angeles ihr legendäres Album „Amazing Grace“ auf. Auf der Höhe ihres Ruhms beschloss sie, zu ihren Ursprüngen zurückzukehren, zur Welt der Gospelmusik. Das Live-Album, das zum erfolgreichsten Gospel-Album aller Zeiten avancierte, wurde an zwei Tagen eingespielt. Franklin sang Lieder wie „How I Got Over“, „Precious Memories“ und eine elfminütige Interpretation von „Amazing Grace“.

Volker Wieprecht sprach mit Knut Elstermann über "Amazing Grace".
[mehr]

11:20

radioeins Kantine

Waschküche Berlin

Lecker lunchen mit radioeins

Waschküche Berlin
Waschküche Berlin

Heute wird nicht nur faul rumgesessen und geluncht, sondern vor dem Wochenende gleich noch ein bisschen Haushalt mit erledigt. [mehr]

Waschküche Berlin
Waschküche Berlin
Download (mp3, 6 MB)
11:10

Berlinale | Wettbewerb

Roberto Saviano mit "La paranza dei bambini" auf der Berlinale

Das Drehbuch für die Verfilmung seines Romans schrieb der Neapolitaner und Camorra-Experte Roberto Saviano („Gomorrha“, 2006) gemeinsam mit Maurizio Braucci und Claudio Giovannesi. Es ist die erschütternde Bestandsaufnahme einer Jugend im Dauerkriegszustand, gespielt von Laiendarstellern aus dem Viertel. Kinder, die dealen, rauben und töten, in einer Welt ohne Zukunft, in der es allein um Geld, Macht und ums Überleben geht.

La paranza dei bambini | Piranhas © Palomar 2018
Palomar 2018

Sechs Jungen rasen auf ihren Motorrollern durch die engen Gassen ihres Viertels Sanità in Neapel. Nicola, Briatò, Lollipop & Co. sind furchtlose Draufgänger. Sie wollen Geld machen wie ihre Vorbilder, Designerklamotten und die neuesten Sneakers tragen. Auf den Dächern der Stadt üben die 15-Jährigen mit Sturmgewehren. Sie dealen und zögern nicht, ihre Waffen auch einzusetzen, um die Kontrolle über das Viertel zu übernehmen.

Der smarte Anführer Nicola kennt die Regeln: Um seine Gruppe ins Spiel und schnell ganz nach oben zu bringen, fordert er einen der alten Bosse heraus. Doch wer heute das Sagen hat, ist morgen vielleicht schon tot. Wegen seiner Freundin gerät Nicola zwischen die Fronten und muss eine Entscheidung treffen.

Katja Weber hat den Autor Roberto Saviano getroffen und berichtet darüber. [mehr]

10:36

Raritäten des Grauens

"Ratzekahle Glatze" (1986) von Jan und Peter Kugelblitz

Jan + Peter Kugelblitz - "Ratzekahle Glatze" (1986)
Jan + Peter Kugelblitz

Es ist ja irgendwo schon Ironie: je älter wir werden, wachsen uns plötzlich Haare an Stellen des Körpers, wo man sie am wenigsten braucht. [mehr]

Jan + Peter Kugelblitz - "Ratzekahle Glatze" (1986)
Jan + Peter Kugelblitz
10:10

Berlinale Special Gala

Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour

Die Regisseurin Cordula Kablitz-Post folgte den Toten Hosen 2018 auf ihrer großen Tournee durch die Stadien und Open-Air-Locations in Deutschland und der Schweiz und bis nach Argentinien, wo sie seit 26 Jahren die enthusiastischsten und treuesten Fans außerhalb des deutschsprachigen Raums haben. Kablitz-Post, die die Band seit über zehn Jahren filmisch begleitet, zeigt die Künstler während der Tour auf der Bühne, Backstage und im Bus und lässt sie selbst zu Wort kommen. Die Konzert-Regie übernahm Musikfilm-Regisseur Paul Dugdale.

Campino (Die Toten Hosen) und die Regisseurin Cordula Kablitz-Post im radioeins-Truck bei Volker Wieprecht © radioeins/Stephan Lindner
radioeins/Stephan Lindner

„Tage wie diese“, „Hier kommt Alex“ oder „Auswärtsspiel“: Die großen Hits der Toten Hosen dürfen auf keinem ihrer Konzerte fehlen. Gegründet 1982, mit Wurzeln in der deutschen Punkbewegung, schreiben sie seit 36 Jahren Lieder, bei denen Politik, Spaß und manchmal Provokation keine Widersprüche sind, und die wie die keiner anderen deutschen Band die Gegenwart reflektieren.

Für Campino, den Sänger und Texter der Band, war Punk damals der Gegenentwurf zur biederen Realität der späten 1970er- und frühen 1980er-Jahre in Westdeutschland. Heute ist er für die Band eine Lebenseinstellung, die sich auch mit dem gigantischen Erfolg von über 19 Millionen verkauften Tonträgern nicht geändert hat.

Volker Wieprecht begrüßte Campino und die Regisseurin, Produzentin und Autorin Cordula Kablitz-Post im radioeins-Truck und sprach mit den beiden über die Berlinale Special Gala von "Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour". [mehr]

Campino (Die Toten Hosen) und die Regisseurin Cordula Kablitz-Post im radioeins-Truck bei Volker Wieprecht © radioeins/Stephan Lindner
radioeins/Stephan Lindner
Download (mp3, 13 MB)

Rubriken

Sebastian Lehmann © Hendrik Schneller
Hendrik Schneller

Elterntelefonate

Favorit Buch

Favorit Buch

Ausgewählte Neuerscheinungen

Fehl und Tadel

Fehl und Tadel

Die Stilkritik mit Oliver MacConnell

Medizinische Notizen mit Dr. med. Julia Fischer

Medizinische Notizen

mit Dr. med. Julia Fischer

Johannes Paetzold am Kochtopf
radioeins

Paetzolds Pop Cuisine

Die Antwort auf alle Geschmacksfragen

radioeins Kantine
radioeins

radioeins Kantine

Mittagstische in Berlin und Brandenburg

radioeins for Future
imago images/Christian Mang

Thursday for Future

Tiere streicheln Menschen - Martin "Gotti" Gottschild und Sven van Thom
radioeins/Schuster

Tiere streicheln Menschen

Total Net - radioeins online onair

Total Net

Web, Mobile, Social Media