Do13.09.
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

Die radioeins Morgenshow

Stefan Rupp © rbb, Jim Rakete

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

09:37

Potsdamer Institut für Klimaforschung

Klimaforscher Schellnhuber geht in Rente

Das Potsdam-Institut für Klimaforschung, 1992 gegründet vom Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber, setzt sich mit den Folgen des Klimawandels auseinander und geht der Frage nach, mit welchen Maßnahmen der sich noch aufhalten lässt. In den zurückliegenden 26 Jahren entstand ein düsteres Bild...

Hans Joachim Schellnhuber, Klimaforscher, Direktor des Institutes für Klimafolgenforschung in Potsdam und Mitglied des Weltklimarates
dpa/Ralf Hirschberger

Die Erderwärmung ist nicht aufzuhalten, die Meeresspiegel steigen um bis zu zehn Meter, große, globale Fluchtbewegungen sind unausweichlich.
 
Wir sprechen mit dem PKI Gründer Hans Joachim Schellnhuber auf radioeins.

Hans Joachim Schellnhuber, Klimaforscher, Direktor des Institutes für Klimafolgenforschung in Potsdam und Mitglied des Weltklimarates
dpa/Ralf Hirschberger
Download (mp3, 6 MB)
09:20

Horst Evers

Ultimate Surfing

Horst Evers auf radioeins
snapshot-photography

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, in der es doch von überraschenden Wendungen, ... [mehr]

Horst Evers auf radioeins

Horst Evers

Ultimate Surfing

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, ...

snapshot-photography
08:37

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 13. September

Styx // Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm // Glücklich wie Lazarro

Filmtipps von Knut Elstermann am 13. September
radioeins

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Wenn Elstermann über Filme spricht, verzichtet der Filmvorführer auf Alkohol. [mehr]

07:37

Verfassungsschutz

Die SPD wird wegen Herrn Maaßen nicht die Koalition verlassen

Hetzjadgen solle man nicht herbeischreiben. Verfassungsschutzpräsident Maaßen hat bei seinem Auftritt im Innenausschuss die Medien kritisiert. Zuvor wurde die Kritik an ihm wegen seiner umstrittenen Äußerungen zu den Ereignissen in Chemnitz immer lauter. CDU und FDP allerdings stellten sich hinter Maaßen. Damit ist seine Entlassung vermutlich vom Tisch…

Bundesinnenminister Seehofer zusammen mit Verfassungsschutzpräsident Maaßen © dpa/Michael Kappeler
dpa/Michael Kappeler

Tag der Entscheidung gestern für Hans-Georg Maaßen. Nach seinen umstrittenen Äußerungen über die Ereignisse in Chemnitz musste sich der Verfassungsschutz-Chef erst vor dem Parlamentarischen Kontrollgremium und anschließend vor dem Innenausschuss erklären. Am späten Abend trat er dann mit seinem Dienstherrn, Innenminister Horst Seehofer, vor die Kameras – und der sprach Maaßen frei:  

"Ich habe dem Innenausschuss mitgeteilt, dass ich aufgrund der Darstellung seines Berichts und der Diskussion für personelle Konsequenzen keinen Anlass sehe."

Die Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete Eva Högl fordert auch nach dem Auftritt von Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen im Innenausschuss personelle Konsequenzen. Högl sagt auf radioeins vom rbb:

"Für die SPD kann ich sagen, dass uns der Bericht von Maaßen überhaupt nicht überzeugt hat. Und mir geht es vor allem um den Punkt Vertrauen. Es ist ganz wichtig, dass wir alle in den Verfassungsschutz und auch in seine Spitze Vertrauen haben. Das Vertrauen hat Herr Maaßen selbst schwer erschüttert, und er hat es gestern in seinen Begründungen nicht wieder herstellen können."


Högl sagte weiter:

"Nicht zum ersten Mal beteiligt sich Herr Maaßen ja an Spekulationen und Verschwörungstheorien, und das finde ich definitiv Fehl am Platze für den Chef eines Verfassungsschutzes. Und deswegen sind wir von der SPD auch der Meinung, dass er nicht mehr der Richtige an der Spitze dort ist." Bundeskanzlerin Merkel müsse nun "dort auch für Klarheit sorgen."

Zur Forderung von Juso-Chef Kevin Kühnert, im äußersten Fall die Koalition aufzukündigen, sollte Maaßen nicht entlassen werden, sagte Högl:

"Ich kann die Äußerung von Herrn Kühnert natürlich verstehen und auch die Wut und Enttäuschung, die daraus spricht. Aber die SPD wird wegen Herrn Maaßen nicht die Koalition verlassen, denn wir haben eine ganze Menge mehr auf der Agenda, von Miete über Rente, Pflege bis zu Arbeitsmarkt, und das wollen wir schon auch noch umsetzen in den nächsten Jahren."
 
Das komplette Interview hören Sie hier:

Bundesinnenminister Seehofer zusammen mit Verfassungsschutzpräsident Maaßen © dpa/Michael Kappeler
dpa/Michael Kappeler
Download (mp3, 4 MB)
06:38

Nach Abstimmung im EU-Parlament

Ungarn will Votum für Strafverfahren anfechten

Die ungarische Regierung will das Votum des Europaparlaments für ein Rechtsstaatlichkeitsverfahren gegen das Land anfechten.

Der ungarische Ministerpräsident Orbán im EU-Parlament © AP Photo/Jean-Francois Badias
AP Photo/Jean-Francois Badias

Die Entscheidung des EU-Parlaments sei ein Racheakt, weil Ungarn keine Zuwanderung wolle, sagte Außenminister Szijjarto in Budapest. Das Votum sei durch Betrug zustande gekommen, es habe Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung gegeben. 

Das Europaparlament hat mit einer Mehrheit von zwei Dritteln ein Verfahren gegen Ungarn wegen Rechtstaatsverstößen auf den Weg gebracht. Die Regierung von Ministerpräsident Orban drangsaliere Nicht-Regierungsorganisationen, schränke Grundrechte wie Meinungs- und Pressefreiheit ein und schwäche das Justizsystem.

Am Ende dieses komplizierten Prozesses könnte Budapest sein Stimmrecht verlieren, wäre aber weiter an seine Pflichten gegenüber der EU gebunden.

Stefan Rupp und Christoph Azone sprechen darüber mit Jan Mainka, dem Chefredakteur der Budapester Zeitung.

Der ungarische Ministerpräsident Orbán im EU-Parlament © AP Photo/Jean-Francois Badias
AP Photo/Jean-Francois Badias
Download (mp3, 4 MB)
06:20

Horst Evers

Ultimate Surfing

Horst Evers auf radioeins
snapshot-photography

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, in der es doch von überraschenden Wendungen, ... [mehr]

Horst Evers auf radioeins

Horst Evers

Ultimate Surfing

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, ...

snapshot-photography
05:37

Bermudadreieck

Rambling B(L)ack Transit Blues von The Deviants

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

Bermudadreieck

Bermudadreieck

Rambling B(L)ack Transit Blues von The Deviants

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von ...

05:20

Wissen

Stimmt's, dass der Vatikan vor ein paar Jahren auf einer Gedenkmünze „Jesus“ falsch geschrieben hat?

Stimmts?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]

Stimmts?

Wissen

Stimmt's, dass der Vatikan vor ein paar Jahren auf einer Gedenkmünze „Jesus“ falsch geschrieben hat?

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. ...

radioeins
05:10

Denkpause

Wer mich beleidigt, entscheide ich.

Klaus Kinski, Schauspieler

Denkpause

Podcast

Der schöne Morgen

Podcast - Der schöne Morgen
radioeins

Der schöne Morgen mit allem, was sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind - das neueste aus Politikerzimmern und Schloss-Sälen, aus Laboren und der schönste Tratsch. Fünf Stunden mit ... [mehr]

Rubriken

Podcast: Art aber fair mit Marie Kaiser
radioeins/Schuster

Art aber fair

Die Kunstkritik auf radioeins

Bermudadreieck

Bermudadreieck

Versunkene Songs

Publizist Peter Zudeick in der Talk-Show Anne Will
imago/Müller-Stauffenberg

Der politische Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

Podcast: Einfach Schroeder
radioeins

Einfach Schroeder!

Comedy

Horst Evers

Horst Evers

Comedy

Eine Grüne Fahrradampel bei abendlichem Straßenverkehr in Potsdam
imago/Martin Müller

Rad'n'Roll

die Fahrradexperten auf radioeins

Stimmts?
radioeins

Stimmt's?

Alltagsfragen beantwortet...

Lea Streisand
Stephan Pramme

War schön jewesen

Geschichten aus der großen Stadt...

Dietmar Wischmeyer
Frank Wilde

Wischmeyers Schwarzbuch

Er ist der Tunnel am Ende des Lichts...