Do11.10.
19:00 - 21:00

Radiobrücke San Francisco

mit Christiane Falk

Vom 9. bis 12. Oktober 2018 sendet radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit Unterstützung des Goethe-Instituts fünf Stunden täglich aus New York und San Francisco. Zum Auftakt des Deutschlandjahres USA widmet sich der Sender der vielfältigen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Situation im Land, den deutsch-amerikanischen Beziehungen, und den derzeit stattfindenden Veränderungen.

Radiobrücke USA

Täglich ab 19 Uhr deutscher Zeit übernimmt das radioeins-Studio an der Westküste. Die Moderatorinnen Anja Caspary und Christiane Falk tauchen ein in die kalifornische Musikszene.
 
Greg Errico, Gründungsmitglied der legendären Band Sly & the Family Stone wird vorbeischauen und vielleicht lässt sich auch Jello Biafra von den Dead Kennedys im Goethe-Institut blicken. Von der Hippie Musik der späten 60er bis zu aktueller Musik aus San Francisco -  der Sound und auch das Lebensgefühl Kaliforniens sind wichtige Themen für das radioeins-Team.
 
Wie lebt es sich in einer Stadt, in der ein WG-Zimmer nicht unter 1.500 Dollar zu bekommen ist, und wie stark verändern die neuen Reichen aus dem Silicon Valley die Stadt? Wird trotzdem, oder gerade deswegen viel und legal gekifft und ist es eigentlich schwierig, Trump-Anhänger in dieser modernen Stadt in der Bay Area zu finden?
 
Zwei radioeins-Hörer aus Berlin unterstützen das Team. Es gibt interessante Studiogäste, Reportagen und viel kalifornische Musik. radioeins zu Gast im Goethe-Institut San Francisco...

20:40

Radiobrücke USA -- San Francisco

Wie radioeins einem Amerikaner beim Deutsch lernen hilft

Das Goethe-Institut mitten in der Innenstadt von San Francisco ist ein offener Raum. Viele Menschen kehren tagtäglich ein und aus. Amerikaner die sich zum Beispiel für Deutschkurse anmelden, deutsche Touristen oder Menschen, die sich für das Kulturprogramm des Goethe-Instituts interessieren.

Christiane Falk zusammen mit Ulrich Honighausen © Goethe-Institut/radioeins
Goethe-Institut/radioeins

Der Amerikaner Ulrich Honighausen hat im Goethe-Institut Deutsch gelernt und so von unserer Radiobrücke erfahren. Seine Eltern kommen aus Hamburg und Düsseldorf, daher auch sein typisch Deutscher Name. Doch er ist Ameriker und lebt eine Stunde entfernt von San Francisco in den Weinbergen.

radioeins spielt in seinem Alltag eine große Rolle. Seine Geschichte dahinter hat er im Gespräch mit Christiane Falk erzählt.

Christiane Falk zusammen mit Ulrich Honighausen © Goethe-Institut/radioeins
Goethe-Institut/radioeins
Download (mp3, 13 MB)
20:10

Radiobrücke USA -- San Francisco

Die radioeins-Botschafter im Theater

Die beiden radioeins Botschafter, Marvin und Marina, waren gestern Abend in San Francisco's Magic Theatre und haben sich dort "The Resting Place" von Ashlin Halfnight angesehen.

Christiane Falk im Gespräch mit den radioeins Botschaftern Marvin und Marina © Goethe-Institut/radioeins
Goethe-Institut/radioeins

Wie ihnen das Stück gefallen hat und was sie sonst noch in der Stadt erlebt haben, besprach Christiane Falk mit den beiden.

Christiane Falk im Gespräch mit den radioeins Botschaftern Marvin und Marina © Goethe-Institut/radioeins
Goethe-Institut/radioeins
Download (mp3, 7 MB)
19:40

Radiobrücke USA -- San Francisco

radioeins-Hörer in Kalifornien

Alex Borys lebt seit vielen Jahren in San Francisco und arbeitet als Ingenieur bei den Wasserwerken. Christiane Falk hat ihn zu sich ins Studio eingeladen.

Christiane Falk zusammen mit Alex Borys © radioeins/Rolf Kunz
radioeins/Rolf Kunz

Wasser ist nicht wichtig, Wasser ist mit am wichtigsten überhaupt - natürlich auch in Kalifornien, wo immer wieder Waldbrände große Teile des Landes zerstören und wo es oft lange sehr trocken ist.

Der Berliner Alex Borys ist jemand, der sich bestens mit Wasser auskennt. Er ist vor 19 Jahren nach San Francisco ausgewandert und arbeit als Ingenieur bei den Wasserwerken. Er sagt, dass Wasser die Zukunft überhaupt ist. In seinem Beruf kann er das Technische mit dem Umweltbewusstein verbinden und an neuen Technologien arbeiten.

Christiane Falk sprach mit ihm darüber.

Christiane Falk zusammen mit Alex Borys © radioeins/Rolf Kunz
radioeins/Rolf Kunz
Download (mp3, 15 MB)
19:10

Radiobrücke USA -- San Francisco

Stimmt's, das Christoph Drösser in San Francisco lebt?

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser.

Christiane Falk zusammen mit Christoph Drösser © radioeins/Rolf Kunz
radioeins/Rolf Kunz

Und da Christoph Drösser seit Jahren in San Francisco lebt, hat Christiane Falk ihn sich natürlich ins radioeins-Studio inm Goethe-Institut eingeladen, um ihn mit Fragen zu torpedieren.

Christiane Falk zusammen mit Christoph Drösser © radioeins/Rolf Kunz
radioeins/Rolf Kunz
Download (mp3, 6 MB)

9. bis 12. Oktober 2018

Radiobrücke USA

Radiobrücke USA
radioeins

Vom 9. bis 12. Oktober 2018 sendet radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit Unterstützung des Goethe-Instituts fünf Stunden täglich aus New York und San Francisco. Zum Auftakt des ... [mehr]