So11.02.
21:00 - 23:00

Ambient- und Elektrosounds

Elektro Beats

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete
Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Steen Lorenzen

Die radioeins Elektro Beats sind "mittlerweile das wichtigste Radio-Forum für elektronische Musik in ganz Deutschland".
(Tagesspiegel)

Mit den 1986 gestarteten Vorgänger-Sendungen "electronics" und "Himmel & Erde" sind die Elektro Beats die profilierteste und dienstälteste Elektronik-Sendung im deutschsprachigen Raum. Jeden Sonntag präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Elektronik -Sounds, gut gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps und Studiogästen.
 
Seit Start der Elektro Beats 1997 fanden Interviews mit allen wichtigen Protagonisten elektronischer Musik wie Underworld, Paul Kalkbrenner, Moderat, Kraftwerk, Modeselektor, Moby, Hell, Irmin Schmidt (Can), Apparat, Kruder & Dorfmeister, Cluster, Dapayk & Padberg, Yello, Monolake, Tangerine Dream, schneider tm, Recoil, Boys Noize, Robag Wruhme, Westbam, Mouse On Mars, Ryuichi Sakamoto, NEU!, Jarre, Tosca, Hell, DAF, Schiller, to rococo rot, Klaus Schulze, Karl Bartos, Ellen Allien, Manuel Göttsching, Fritz Kalkbrenner uvm. statt.
 
[Whg. in der Nacht vom Montag zum Dienstag, 3.00 bis 5.00 Uhr]

21:00

Elektro Beats

Zuli, Hou und Gaika

Jason Hou
@jason hou

„Wo ist zu Hause, Mama?“ fragte Johnny Cash 1959 in einem für das deutsche Publikum aufgenommenen Song. Eine Frage für den kommenden Heimatminister! In der elektronischen Musik lässt sich diese Frage schon lange nicht mehr mit geographischen Koordinaten beantworten. Dazu ist im digitalen Zeitalter der Musikkosmos zu sehr geschrumpft. Alle haben auf alle Sounds zugriff, die Produktionsbedingungen haben zu mehr Freiheiten geführt. Und doch bleibt immer die Frage: Was bringt man mit, wenn man aus Kairo, Bejing oder Tunis kommt? Steen Lorenzen hat wärhend des CTM Festivals Künstler getroffen, die über ihre Herkunft und was diese für Ihre Musik bedeutet nachdenken: Ahmed El Ghazoly aka Zuli hat beim CTM Festival mit einer Installation das Leben der ägytpsichen Hauptstadt zu Sound werden lassen. Er versteht das allerdings nicht als Versuch, einen typischen Sound seines Landes um die Welt zu schicken. Der Avantgarde-Musiker Jason Hou verarbeitet chinesische Volksmusik in seiner elektronischen Musik, will aber auch nicht als Traditionalist verstanden werden. Mit Jason Hou gibt es in dieser Elektrobeats-Sendung ein Interview zu hören, bei dem es auch um die kleine, aber sehr agile elektronische Underground-Szene in Bejing geht. Er spricht außerdem darüber, was sein Auftritt im Berghain für ihn bedeutet hat und was es mit der magischen Kugel auf sich hat, die er während seiner Konzerte spielt. Auch vom Gaika-Konzert im Monom erfahren Sie mehr in den Elektrobeats. Und es gibt Musik von Hauschka & Samuli Kosminen, Polica & Stargaze und Christian Löffler & Ensemble.
 
 

Jetzt nachhören

Elektro Beats am 20.05.2018

Hier können Sie die aktuelle Sendung bis sieben Tage nach Erstausstrahlung nachhören.  

Mitreden

Zum Mitreden bitte einloggen

Elektro Beats Albumtipps

Elektro Beats
Kryptox (Rough Trade)

Exodus von Stimming x Lambert