Mi10.10.
16:00 - 19:00

Radiobrücke New York

mit Marie Kaiser und Stefan Rupp

Vom 9. bis 12. Oktober 2018 sendet radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit Unterstützung des Goethe-Instituts fünf Stunden täglich aus New York und San Francisco. Zum Auftakt des Deutschlandjahres USA widmet sich der Sender der vielfältigen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Situation im Land, den deutsch-amerikanischen Beziehungen, und den derzeit stattfindenden Veränderungen.

Radiobrücke USA

Täglich von 16 bis 19 Uhr deutscher Zeit sendet radioeins mit seinen Moderatoren Marie Kaiser und Stefan Rupp aus dem Goethe-Institut in Manhattan. Dabei widmen sie sich dem Alltagsleben der pulsierenden Metropole zwischen Glamour und Gentrifizierung ebenso wie der politischen Situation unter Präsident Donald Trump.
 
So wirft ARD-Korrespondent Martin Ganslmeier einen Blick auf die anstehenden „Mid-Terms“. In der Reihe „Als Deutscher in New York“ stellen wir Menschen vor, die nach New York gekommen sind, um ihren Traum zu leben: vom Start-Up bis zum Döner-Verkäufer. Und der junge Familienvater Felix Zeltner erzählt uns, wie es ist, in New York auf Weltreise zu gehen: Ein Jahr lang hat er mit seiner Familie jeden Monat in einem anderem Viertel gelebt.
 
Die radioeins-Reporter stürzen sich in das Leben der Stadt – inspizieren den Trump Tower, berichten über die schwierige Situation der Taxifahrer ebenso wie über New Yorks härtesten Baskeball-Court. Ins Studio eingeladen sind außerdem prominente Musiker wie We are Scientists und Ex-Youth-of-Today-Sänger Walter Schreifels; dazu gibt es jede Menge Musik aus der vielfältigen Musikszene der Stadt. Mit dabei außerdem: zwei radioeins-Hörer, die als radioeins-Botschafter die Stadt erkunden.

18:36

Radiobrücke USA -- New York

We are Scientists

Die Liebe der deutschen Fans zur New Yorker Indie-Rock Band "We Are Scientists" begann mit ihrem 2006er Debüt-Studio-Album „With Love and Squalor“. Im Frühjahr 2018 erschien ihr aktuelles Album „Megaplex“ und passend dazu schenkten sie uns ihr wunderbares radioeins Loungekonzert im April.

Keith Murray und Chris Cain aka We Are Scientists © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel

Wir wollen unsere Freundschaft mit der Band noch vertiefen und anläßlich der radioeins Radiobrücke Ihre Sicht auf New York und Berlin erfragen.

Marie Kaiser und Stefan Rupp begrüßen Keith Murray und Chris Cain aka We Are Scientists im radioeins-Studio im Goethe-Institut in New York. [mehr]

18:10

Radiobrücke USA -- New York

ARD-Korrespondent Martin Ganslmeier zu Besuch

Die radioeins Radiobrücke USA steht auf mehreren Pfeilern. Zum einen wollen wir hier in New York den Facettenreichtum des Big Apple näher bringen, zum anderen kann uns in diesen Zeiten natürlich auch die Politik nicht egal sein.

Marie Kaiser und Stefan Rupp zusammen mit ARD-Korrespondent Martin Ganslmeier (mi., Washington) © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel

Die Wogen der Kavanaugh-Affäre sind zum Beispiel noch überhaupt nicht geglättet - hat man in New York den Eindruck, da gab es gestern die nächste Meldung mit Skandal Potential: Trumps UN-Botschafterin Niki Haley wird zum Jahreswechsel ihr Amt bei den Vereinten Nationen niederlegen. Eine der wichtigsten Frauen im näheren Umfeld des US-Präsidenten. Und das einen Monat vor den Zwischenwahlen - den so genannten Mid Terms.

Marie Kaiser und Stefan Rupp hatten Besuch von ARD-Korrepsondent Martin Ganslmeier, der extra aus dem ARD-Korrespondenten Headquarter in Washington heute Morgen aufgebrochen ist, um den beiden im Goethe-Institut in New York einen Besuch abzustatten.

Marie Kaiser und Stefan Rupp zusammen mit ARD-Korrespondent Martin Ganslmeier (mi., Washington) © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel
Download (mp3, 10 MB)
17:38

Radiobrücke USA -- New York

Zu Besuch bei der New York Times

Seit zwei Jahren ist Donald Trump Präsident der Vereinigten Staaten und eins auf jeden Fall hat er schon geschafft: den Begriff "Fake News" zu prägen. Was ihm nicht gefällt, sind "Fake News". Die Medien kommen selten gut weg...

Patricia Pantel vor der Redaktion der New York Times © radioeins/Patricia Pantel
radioeins/Patricia Pantel

Wie sich die Arbeit für Journalisten seit US-Präsident Trump geändert hat und wie die Berichterstattung in Zeiten von Trump läuft, hat Patricia Pantel versucht herauszufinden. Sie hat der der New York Times einen Besuch abgestattet.

Patricia Pantel vor der Redaktion der New York Times © radioeins/Patricia Pantel
radioeins/Patricia Pantel
Download (mp3, 5 MB)
17:10

Radiobrücke USA -- New York

Städtevergleich Berlin-New York: Die Sandwich-Kultur

Während unserer Radiobrücke vergleichen wir natürlich auch die beiden Metropolen Berlin und New York. Gestern ging es zum Beispiel ums U-Bahn fahren. Wir vergleichen aber auch noch den Central Park und den Tiergarten miteinander und heute geht es ums Essen!

Sandwich-Vergleich New York vs. Berlin (re.) © radioeins/Stefan Rupp
radioeins/Stefan Rupp

In New York gibt ja die besten Bagels der Welt und mit den zahllosen Delis - eine blühende Sandwich Kultur. Der vielleicht berühmteste Sandwich Laden der Stadt ist "Katz Deli", wo auch die berühmte Orgasmus Szene aus dem Film "Harry und Sally" gespielt hat. Und fast alle, die Katz besuchen, wollen das essen, was die Frau am Nebentisch hatte – das Pastrami Sandwich.

Sandwich-Vergleich New York vs. Berlin (re.) © radioeins/Stefan Rupp
radioeins/Stefan Rupp
Download (mp3, 6 MB)
16:38

Radiobrücke USA -- New York

Ein Deutscher in New York

Wir von radioeins dürfen für unsere Radiobrücke zwischen Berlin und Brandenburg und den USA nur knapp eine Woche hier bleiben. Es gibt aber viele Deutsche in New York, die sich hier richtig niedergelassen haben.

Felix Zeltner und seine Frau © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel

Genau genommen haben Marie Kaiser und Stefan Rupp gleich zwei Deutsche New Yorker zu Gast im Goethe-Institut: die Journalisten Felix Zeltner und Christina Horsten leben seit 2012 in New York – mittlerweile zusammen mit ihrer Tochter. Sie haben die Stadt erforscht, indem sie im einem Jahr kurzerhand vierzehn Mal umgezogen sind und so die unterschiedlichsten Stadtteile ganz intensiv kennengelernt haben.

Felix Zeltner und seine Frau © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel
Download (mp3, 10 MB)
16:20

Radiobrücke USA -- New York

Nina Klippel meets Nina Klippel

Die eine ist knapp 90 Jahre alt und wohnt in New York, die andere ist 29 und wohnt in Berlin. Was beide miteinander verbindet: der gleiche Name.

radioeins-Reporterin Nina Klippel zu Besuch bei Nina Klippel in New York © radioeins
radioeins

radioeins-Reporterin Nina Klippel hat in Big Apple eine Namensvetterin ausgemacht und sich mit ihr getroffen. [mehr]

16:10

Radiobrücke USA -- New York

radioeins-Botschafter: 1st Avenue/50. Straße

Was wäre die radioeins Radiobrücke in die USA ohne die entsprechenden Brückenbauer? Tausende USA Spezialisten aus der radioeins-Hörerschaft haben sich beworben - und letztlich haben sich ON Air Marvin als Botschafter für San Francisco durchgesetzt und Jakob hat uns hier zusammen mit seiner Frau Fatima nach New York begleitet.

Marie Kaiser (li.) und Stefan Rupp (re.) zusammen mit Jakob und seiner Frau Fatima © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel

Jeden Tag wird mit Hilfe des Straßenbingos für die beiden eine Straßenecke hier in Manhatten ermittelt, die die beiden erkunden müssen, um darüber im Programm zu berichten.

Gibt es da interessante Geschäfte? Kiezgrössen? Oder einen kleinen Park? Straßenmusiker? Streetart, die Euch begeistert hat? Kommt man leicht ins Gespräch und kann was über diesen New Yorker Mikrokosmos erfahren?

Gestern wurde für die beiden die 1st Avenue und 50. Straße ermittelt - da haben wir noch schnell auf dem Stadtplan gesehen, die Gegend nennt man Turtle Bay.

Marie Kaiser (li.) und Stefan Rupp (re.) zusammen mit Jakob und seiner Frau Fatima © radioeins/Nina Klippel
radioeins/Nina Klippel
Download (mp3, 6 MB)

9. bis 12. Oktober 2018

Radiobrücke USA

Radiobrücke USA
radioeins

Vom 9. bis 12. Oktober 2018 sendet radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit Unterstützung des Goethe-Instituts fünf Stunden täglich aus New York und San Francisco. Zum Auftakt des ... [mehr]